Kemmerich zum Thüringer FDP-Spitzenkandidaten gewählt

Thomas L. Kemmerich, FDP Stadtrat Erfurt / Aufsichtsrat Stadtwerke Erfurt
Thomas L. Kemmerich, FDP-Stadtrat, Bundestagsabgeordneter und mittlerweile FDP-Spitzenkandidat für die Landtagswahl 2019. Bildrechte: privat

Der kleine Parteitag der Freien Demokraten hat Thomas L. Kemmerich am Montag einstimmig als Spitzenkandidat zur Landtagswahl 2019 nominiert. Das teilte die Thüringer FDP am Mittwoch mit. Damit schlägt der Landesparteirat den FDP-Landesvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten für Platz Eins der Landesliste der FDP Thüringen vor.
"Wir Freien Demokraten gehen als geschlossenes Team in den Wahlkampf", sagte Kemmerich auf der Sitzung in Erfurt. Das unterscheide die FDP von den politischen Mitbewerbern, die eher mit sich selbst beschäftigt seien, als die Probleme des Landes zu lösen. Zu den inhaltlichen Schwerpunkten sagte Kemmerich, dass Bildungspolitik, die Verzahnung von urbanen und ländlichen Räumen, weniger Bürokratie für die Bürger und Unternehmen sowie eine bessere Infrastruktur im Mittelpunkt des Landtagswahlprogramms stehen werden.
Die Landesvertreterversammlung zur Aufstellung der Landesliste findet am 17. November in Weimar statt. Kemmerich ist Bundesvorsitzender des Liberalen Mittelstands und seit 2015 Landesvorsitzender der Freien Demokraten in Thüringen. Seit einem Jahr vertritt er gemeinsam mit Gerald Ullrich die FDP Thüringen im Deutschen Bundestag.

Quelle: MDR THÜRINGEN

AKTUELLES AUS THÜRINGEN

Fontäne nach einem Wasserrrohrbruch auf dem Weihnachtsmarkt in Weimar nahe des Deutschen National-Theaters 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | MDR THÜRINGEN Nachrichten | 19. September 2018 | 14:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 19. September 2018, 14:17 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus Thüringen

Fontäne nach einem Wasserrrohrbruch auf dem Weihnachtsmarkt in Weimar nahe des Deutschen National-Theaters 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK