Regierungsbildung in Thüringen Anja Siegesmund soll Umweltministerin bleiben

Die Grünen haben sich bei ihren Ministerposten für die nächste rot-rot-grüne Landesregierung festgelegt: Anja Siegesmund bleibt Umweltministerin. Neu hinzu kommt Anne Lütkes. Die 71-Jährige soll Justizministerin werden.

Bodo Ramelow unterhält sich mit Anja Siegesmund und Dirk Adams.
Die amtierende Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) Mitte Januar im Gespräch mit Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) und Dirk Adams, Fraktionsvorsitzender der Grünen (rechts). Bildrechte: dpa

Die Thüringer Grünen haben zwei Ministerposten für die nächste rot-rot-grüne Landesregierung benannt. Neue Ministerin für Justiz und Bürgerbeteiligung soll die Vizepräsidentin des Deutschen Kinderhilfswerks, Anne Lütkes, werden, wie der Landesvorstand am Abend mitteilte. Die 71-Jährige war bereits Justizministerin in Schleswig-Holstein sowie Regierungspräsidentin im Regierungsbezirk Düsseldorf.

Die amtierende Umweltministerin Anja Siegesmund soll in der nächsten rot-rot-grünen Landesregierung Ministerin für Umwelt, Energie, Natur- und Verbraucherschutz werden.

Der derzeitige Justizminister Dieter Lauinger hatte bereits Ende November erklärt, auf seinen Posten verzichten zu wollen. Grund sei das schwachen Abschneiden der Thüringer Grünen bei der Landtagswahl im vergangenem Oktober.

Quelle: MDR THÜRINGEN/jml

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Die Nachrichten | 04. Februar 2020 | 07:00 Uhr

8 Kommentare

Martin84 vor 42 Wochen

Die Grünen haben in Thüringen 1.000 Mitglieder.
Ex Minister Dieter Lauinger war mit seinem Verhlaten in der Affäre um die nicht-Teilnahme seines Sohnes an einer Pflichtprüfung, die JEDES "normale" Kind absolvieren muss, untragbar geworden.
Und statt eines Juristen aus Thüringen oder mindestens den ostdeutschen Ländern, holt man jetzt jemanden aus Schleswig-Holstein. Man lernt auch bei den Grünen nicht dazu. Schade.

maddin vor 42 Wochen

Ich bin fassungslos! Da holt man eine Dame mit 71 Jahren - wieder mal nicht aus Thüringen, weil wir Thüringer im 30. Jahr der Wiedervereinigung offenbar doch immer immer noch total unterbelichtet sind - aus S-H bzw. NRW hierher, damit sie das Justizressort für die Grünen hier übernimmt! Wow, so sieht politisches Fingerspitzengefühl aus! Unfassbar!

Kalkbrenner vor 42 Wochen

Das ist doch ein ausgemachter Witz bei den GrünenInnen. Sie bemängeln immer wieder, dass die Alten den Jungen das Leben verbauen und das junge MenschenInnen mehr Chancen brauchen. Wen stellen die Grünen auf? Eine 71-jährigenInnen FrauInnen, die den Platz für einen geeigneten jungen MenschenInnen blockiert. Die Grünen bemängel immer wieder, dass mehr Menschen mit ostdeutschem Hintergrund in Führungspositionen gehören. Wen stellen die Grünen auf? Ein MenschInnen aus dem Westen. Und wer die nur leicht versteckte Kritik im Text findet, darf sie behalten.

Mehr aus Thüringen

Ein Polizeiauto und Feuerwehrleute auf der Autobahn. 1 min
Bildrechte: MDR/Andreas Lander

Zwischen Magdala und Weimar ist am Montagmorgen ein PKW auf einen LKW aufgefahren. Der PKW-Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Mo 30.11.2020 09:26Uhr 00:30 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/apolda-weimarer-land/video-470134.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Schneekanonen schießen Schnee aus ihren Rohren. 1 min
Bildrechte: MDR

In Oberhof hat die Schneeproduktion für den Biathlon-Weltcup begonnen. Anfang Januar kommen die weltbesten Biathleten für zwei Wochen nach Thüringen.

Mo 30.11.2020 08:25Uhr 00:19 min

https://www.mdr.de/thueringen/sued-thueringen/schmalkalden-meiningen/video-470118.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video