Landtagswahl Udo Lindenberg kritisiert AfD-Ergebnis: "Das Grauen geht um"

Kultsänger Udo Lindenberg hat sich in einem Facebook-Post besorgt über den Wahlerfolg der AfD in Thüringen geäußert: "Wir brauchen neue Visionen, Kreativpower für die Zukunft, echte Lösungen für die ganzen krassen Herausforderungen unserer Zeit."

Der Musiker Udo Lindenberg sitzt in seiner Ausstellung "Zwischentöne" im Museum der bildenden Künste in Leipzig auf einem von ihm signierten Trabant.
Udo Lindenberg in Leipzig. Bildrechte: dpa

Außerdem sagte er: "24 Prozent. Und viele sagen immer noch: Das wird sich niemals wiederholen [...] Das Grauen geht um im Land, nicht nur an Halloween." Darüber hinaus bezeichnete der Sänger AfD-Spitzenpolitiker Björn Höcke als "echten Fascho", der den Nazis zugewandt sei.

Lindenberg hatte stets eine besondere Verbindung zu den Menschen der ehemaligen DDR. Schon vor dem Mauerfall bemühte sich der gebürtige Westfale um einen Auftritt im Osten und nahm dafür sogar Kontakt zur SED auf. Seine Lieder "Mädchen aus Ostberlin" und "Sonderzug nach Pankow" richteten sich direkt an seine ostdeutschen Fans und sprachen vielen DDR-Bürgern aus dem Herzen.

Nach den jüngsten Wahlergebnissen in Thüringen, Sachsen und Brandenburg liegt die AfD überall im Osten bei mindestens 20 Prozent. Die Ergebnisse der Rechtspopulisten, mit der sämtliche Parteien eine Zusammenarbeit ausschließen, machen auch in Thüringen eine Regierungsbildung schwierig.

Das Statement Lindenbergs im Wortlaut:

Quelle: MDR THÜRINGEN/ask

Zuletzt aktualisiert: 31. Oktober 2019, 18:30 Uhr

103 Kommentare

Fakt vor 5 Wochen

Die Blaubraunen waren zwar bei keiner der letzten zwei, ja sogar bei keiner der letzten drei Wahlen im Osten stärkste Partei, aber ich will Ihr Weltbild ja nicht zerstören. Aber die Opferrolle hinsichtlich des Jobverlustes, die beherrschen Sie schon perfekt.

martin vor 5 Wochen

@Bernd: Beim Thema "Denunziation" sollten die AfD-Kameraden die Füße lieber still halten. Wie war das doch gleich mit dem Lehrer-Melde-Telefon? Oder war das per Mail? Schon vergessen? Oder gilt auch hier: Wenn zwei das Gleiche tun, ist das immer noch Dreierlei?

martin vor 5 Wochen

Es hat nicht jeder 4. Thüringer die AfD gewählt - unter Berücksichtigung der Wahlbeteiligung weniger als jeder 5. wahlberechtigte Thüringer. Wenn man den Umfragen unter Jugendlichen glaubt, scheint mir die Quote von jedem 5. passend.

Mehr aus Thüringen

Tänzerinnen von Erfordia beim Training 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Tänzerinnen vom Karneval Club Erfordia sind im Trainingsrückstand. Ganze fünf Wochen fehlen ihnen. Der Grund: In Erfurt gibt es momentan zu wenige Sporthallen.

Do 12.12.2019 18:00Uhr 00:42 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/erfurt/video-sporthalle-erfordia-tanzen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video