Verdächtiger verhaftet Eisenacher Wohnheim wegen Feuer evakuiert

Wegen eines Brandes ist Montagnachmittag eine Wohnanlage im Eisenacher Palmental evakuiert worden. Wie ein Polizeisprecher MDR THÜRINGEN sagte, war das Feuer in einer Wohnung im 4. Obergeschoss ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen.

Feuerwehr- und DRK-Einsatz nach Wohnungbrand
Feuerwehr- und DRK-Einsatz in der Anlage für betreutes Wohnen im Eisenacher Palmental. Bildrechte: MDR/Stadt Eisenach

Wegen der starken Rauchentwicklung mussten die Bewohner das Gebäude vorübergehend verlassen. Sie wurden zunächst in der Sporthalle eines nahegelegenen Berufsschulzentrums untergebracht. Mindestens zwei Etagen des Achtgeschossers sind zurzeit nicht bewohnbar.

Die Polizei hatte einen Mann zeitweise festgenommen. Nach ersten Erkenntnissen könnte er eine glimmende Zigarette weggeworfen und so den Brand ausgelöst haben. Sechs Menschen waren dabei leicht verletzt worden. Laut Polizei hatten sie Rauchgase eingeatmet und mussten ärztlich behandelt werden. Die Feuerwehr brachte Dutzende Menschen in Sicherheit. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 25.000 Euro. In dem Haus befindet sich auch eine Anlage für betreutes Wohnen.

Die Wohnungen in dem Haus waren am Dienstagnachmittag wieder bewohnbar - mit Ausnahme derjenigen, in der das Feuer ausgebrochen war.

Quelle: MDR THÜRINGEN/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | MDR THÜRINGEN Nachrichten | 14. Januar 2019 | 20:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 15. Januar 2019, 16:10 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

15.01.2019 02:30 jason 1

ich bin so fro

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen

Mehr aus Thüringen