Marode Sportstätten Sportler demonstrieren in Eisenach

Vor der Sitzung des Eisenacher Stadtrats haben am Dienstagnachmittag rund 100 Mitglieder von Sportvereinen auf dem Markt demonstriert. Sie forderten eine sofortige Sanierung der städtischen Sportstätten. Auf Transparenten stand "Es reicht“ und "Duschcontainer sind keine Dauerlösung“. In der Jahn-Sporthalle hatte das Gesundheitsamt im Juni die Duschen wegen Schimmels gesperrt.

Die Stadt plant bereits seit längerer Zeit einen neuen Anbau. Der Stadtrat beschloss am Dienstagabend einstimmig, dass noch in diesem Jahr alle Voraussetzungen für einen Fördermittelantrag geschaffen werden sollen. Oberbürgermeisterin Katja Wolf (Die Linke) kündigte außerdem eine Einwohnerversammlung zum Thema Sportstätten an. Es sei richtig, dass der Zustand vieler Sportstätten unbefriedigend sei. Allerdings habe die Stadt bereits einiges umgesetzt und weiteres geplant. Darüber wolle sie informieren.

Menschen protestieren in der Innenstadt mit Plakaten.
Mitglieder von Sportvereinen und Sportler sind mit dem Zustand der Sportstätten in Eisenach unzufrieden. Bildrechte: MDR/Ruth Breer

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Die Regionalnachrichten | 11. September 2019 | 10:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. September 2019, 12:24 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen

Mehr aus Thüringen