Seltenes Stück Eisenacher Museum restauriert Dixi-Oldtimer

Lange vor Opel, Wartburg und BMW wurde in Eisenach der Dixi gebaut. Die ersten Wagen der Serie verließen 1904 die Fahrzeugfabrik. Eines der seltenen Exemplare wird derzeit im Eisenacher Automobilmuseum restauriert.

Frau werkelt an Dach eines Dixi-Oldtimers
1923 verließ dieser Dixi 6/24 das Eisenacher Automobilwerk. Nur zwei Exemplare sind weltweit erhalten. Die international renommierte Automobil-Restauratorin Gundula Tutt legt beschichtete und gefärbte Leinwand unter, um das brüchige Verdeck aus Kunstleder zu sichern. Bildrechte: MDR/Ruth Breer
Frau werkelt an Dach eines Dixi-Oldtimers
1923 verließ dieser Dixi 6/24 das Eisenacher Automobilwerk. Nur zwei Exemplare sind weltweit erhalten. Die international renommierte Automobil-Restauratorin Gundula Tutt legt beschichtete und gefärbte Leinwand unter, um das brüchige Verdeck aus Kunstleder zu sichern. Bildrechte: MDR/Ruth Breer
Dixi-Oldtimer von der Seite
Das knapp 100-jährige Fahrzeug ist nahezu im Originalzustand. Der dünne Lack an Karosserie und Holzaufbau blättert. Ursprünglich war der Oldtimer rot-schwarz lackiert. Bildrechte: MDR/Ruth Breer
Lenkrad und Armaturenbrett eines Dixi-Oldtimers
Das Armaturenbrett ist, verglichen mit heutigen Fahrzeugen, übersichtlich gestaltet. Bildrechte: MDR/Ruth Breer
Frau an Werkbank
Die verwendeten Materialien sind noch unberührt. Textilrestauratorin Diane Lanz kennt solche Bedingungen aus der Denkmalpflege. Bildrechte: MDR/Ruth Breer
Frau werkelt an Karosse eines Dixi-Oldtimers
Schmutz beseitigen, Leder pflegen, Öl für den Unterboden: Das Auto soll so wenig wie möglich verändert werden. Hier gilt es, den Stoff der Innenauskleidung so zu sichern, dass Löcher nicht weiter ausfransen. Bildrechte: MDR/Ruth Breer
Sitze im Innenraum eines Dixi-Oldtimers
Im Innenraum des Autos ist Stoffbespannung an einigen Stellen ausfranst. Woher dieser seltene Dixi stammt, und warum er so unverändert erhalten blieb, will das Museum bei der offiziellen Übergabe im Herbst erklären. Bildrechte: MDR/Ruth Breer
Alle (6) Bilder anzeigen

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen