Handball ThSV Eisenach entlässt Trainer

Der Handball-Zweitligist ThSV Eisenach hat Trainer Christoph Jauernik mit sofortiger Wirkung freigestellt. Das teilte der Verein am Montagabend mit. Nach der Niederlage gegen Eintracht Hildesheim am Sonntagabend waren die Eisenacher auf den vorletzten Platz abgerutscht.

Der ThSV hat in dieser Saison nur drei Spiele gewonnen. Letzte Woche hatte sich die Vereinsführung noch für den Trainer ausgesprochen, am Montag aber dann doch die Reißleine gezogen. Ab sofort wird der bisherige Co-Trainer Arne Kühr die Wartburgstädter trainieren, die finanziell zu den Top-Teams der Liga zählen.

Der neue Trainer ist nur der Anfang. Denn auch an der Führungsspitze des Vereins soll es einen Wechsel geben. Präsident Gero Schäfer und sein Vize Jörn Riedenklau hatten bereits in der vergangenen Woche ihren Abschied angekündigt. Wann es allerdings zu einer Mitgliederversammlung und den fälligen Neuwahlen kommt, steht noch nicht fest.

Christoph Jauernik als engagierter Jugendbundesliga-Trainer des ThSV Eisenach.
Christoph Jauernik (knieend). Bildrechte: Mike El Antaki

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 11. Dezember 2017 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. Dezember 2017, 19:49 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen

Mehr aus Thüringen