Internationale Automobilausstellung in Frankfurt Opel stellt Strategie für Elektro-Autos vor

Opel hat auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt (IAA) seine neuen Modelle vorgestellt. Den Opel Corsa gibt es nun auch als Batterie-Variante "Corsa e". Und der "Grandland X" ist gar ein Hybridfahrzeug.

"Eins-zwei-drei"- Opel-Chef Michael Lohscheller drückt zusammen mit Markenbotschafter Jürgen Klopp einen Hebel herunter und eröffnet damit offiziell den Opel-Stand in Halle elf auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt. Im Mittelpunkt ihrer Aufmerksamkeit steht der "Corsa e", der mit einer Batterie, also rein elektrisch fährt und nicht mehr in Eisenach vom Band läuft. Der Kleinwagen ist orange, aber Fußballtrainer Klopp behauptet tapfer, dass er auch so einen fahren würde: "Bei 330 Kilometer Reichweite bedeutet das für mich: Ich muss nur zweimal im Monat laden."

Die Eröffnung bei Opel bei der Internationale Automobil Ausstellung in Frankfurt.
Lohscheller und Klopp Bildrechte: MDR/ Heidje Beutel

Mit dem Grandland X würde er elektrisch knapp 60 Kilometer weit kommen. Der Plug-in-Hybrid wird ab 2020 in Eisenach vom Band laufen und kann dann elektrisch und mit Verbrennungsmotor fahren. Nach Angaben Opel-Vorstandsmitglied Mathias Reinhartz müssen bis dahin die Fertigungstrassen angepasst werden. Das Ziel sei, dass alle Modelle des Grandland X über die gleiche Linie laufen können: die Plug-in-Hybride, die Benziner und die Diesel.

Im Eisenacher Opel-Werk hat sich die Produktionsweise unter dem neuen Eigentümer PSA geändert. Die Architektur sei einfacher, weil beim Autohersteller PSA viele Modelle die gleiche Plattform haben, sagen Experten. Die Plattform ist die technische Basis des Autos wie zum Beispiel die Bodenplatte oder die Elektronik. Mathias Reinhartz sieht darin viele Vorteile: "Dann ist es einmal entwickelt, einmal eingekauft bei dem Lieferanten." Der Konzern spare eine Menge in der Produktion, weil viele Teile mehrfach im Unternehmen verwendet würden.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 10. September 2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. September 2019, 10:18 Uhr

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen

Mehr aus Thüringen

Stümpfe frisch abgesägter Bäume im Wald 1 min
Bildrechte: MDR THÜRINGEN

Thüringen

Nachdem in einer Werkhalle in Sömmerda etwa 500 Kilogramm flüssiges Aluminium ausgetreten sind, kamen mehrere Feuerwehren zum Einsatz 1 min
Bildrechte: MDR/Marcus Scheidel