Hönebach-Tunnel Zug-Ausfall und längere Fahrzeiten: Die Bahn baut zwischen Eisenach und Bebra

Wer mit dem Zug von Erfurt nach Frankfurt oder über Eisenach nach Kassel möchte, muss in den kommenden Wochen mit Behinderungen auf der Bahnstrecke rechnen. Bauarbeiten sorgen für Zugausfälle und längere Fahrzeiten.

Zugbegleiter der Deutschen Bahn tragen Gesichtsmasken am Bahnsteig kurz vor der Abfahrt eines ICE Zugs
Wer in den kommenden fünf Wochen in Thüringen zu fährt, muss mit längeren Fahrzeiten rechnen (Symbolbild). Bildrechte: imago images / Jochen Eckel

Bahn-Reisende in Thüringen müssen sich ab Samstag auf teilweise deutlich längere Fahrzeiten einstellen. Grund dafür ist eine Baustelle zwischen Eisenach und Bebra. Dort wird in den nächsten fünf Wochen der Hönebach-Tunnel saniert. Deshalb ist die Bahnstrecke gesperrt. Der Hönebach-Tunnel gehört zu den ältesten Eisenbahn-Tunneln in Deutschland und steht unter Denkmalschutz.

Umleitung und längere Fahrzeiten zwischen Erfurt und Frankfurt

ICE-Züge zwischen Erfurt und Frankfurt werden umgeleitet und sind bis zu einer Stunde länger unterwegs. Außerdem fahren die Züge nicht mehr stündlich, sondern nur noch jede zweite Stunde - und nicht mehr bis zum Frankfurter Flughafen. Wer dorthin will, muss umsteigen.

Zugausfall zwischen Eisenach und Kassel

Die Intercity-Züge zwischen Gera, Jena und dem Ruhrgebiet fallen zwischen Eisenach und Kassel aus. Im Regionalverkehr werden zwischen Gerstungen und Bebra Busse eingesetzt. Sie brauchen allerdings mehr als doppelt so lange wie der Zug.

In einer Woche werden weitere Baustellen der Bahn für längere Reisezeiten sorgen - dann zwischen Erfurt und Berlin und zwischen Erfurt und Dresden. Auch hier fallen Züge aus - und andere sind bis zu eine Stunde länger unterwegs.

Quelle: MDR THÜRINGEN, the

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 26. September 2020 | 09:00 Uhr

9 Kommentare

Grosser Klaus vor 4 Wochen

Ich finde gut, dass jetzt verstärkt bei der Bahn gebaut wird, so wird diese gegenüber dem Auto konkurrenzfähig.
Im Übrigen werden sehr viel mehr Straßen neugebaut bzw. saniert.
Jetzt noch zur Staatsbahn zurückgekehrt, dann haben wir eine zukunftsfähige Eisenbahn.

Grosser Klaus vor 4 Wochen

Danke, dass sie auch Fehler zugeben können.
Ich hoffe, die journalistische Qualität der Artikel und die Qualität der Moderation der Kommentare verbessert sich auch noch.

Grosser Klaus vor 4 Wochen

Es ist falsch, was hier geschrieben wurde, die Strecke Fulda-Kassel wird von den Baumaßnahmen nicht betroffen sein. Ein Blick in die Baustellenmeldungen der Deutschen Bahn und in einen Bahn-Atlas würde schon helfen.

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen

Mehr aus Thüringen