Werk in Eisenach Weniger Kurzarbeit bei Opel als geplant

Im Eisenacher Opel-Werk wird es im Oktober weniger Kurzarbeit geben als zunächst geplant. Wie das Unternehmen mitteilte, werden vier der ursprünglich neun vorgesehenen Kurzarbeitstage entfallen. Der Grund dafür sind zusätzliche Aufträge.

So sind nach Angaben eines Sprechers 3.000 Adam und 1.000 Corsa mehr geordert worden als erwartet. Außerdem beginnen im Oktober Trainings für die Mitarbeiter für das neue Modell "Grandland". Die Produktion soll im kommenden Jahr anlaufen.

Mitarbeiter verlassen nach Schichtende das Opel-Werk in Eisenach
Opel-Werk Eisenach Bildrechte: MDR/Juliane Maier-Lorenz

Quelle: MDR THÜRINGEN

AKTUELLES AUS THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 28. September 2018 | 22:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 28. September 2018, 20:37 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen

Mehr aus Thüringen