Eisenach Raben Logistik feiert Erweiterungsbau

Das Logistikunternehmen Raben hat seinen Standort in Eisenach erweitert. Für 6,5 Millionen Euro entstanden eine Halle mit Hochregallager, ein neues Bürogebäude und eine Werkstatt mit Lkw-Waschanlage. Damit hat der Dienstleister seine Lagerkapazität um 40 Prozent erweitert. Raben habe sich auf einen steigenden Bedarf an Lagermöglichkeiten und Dienstleistungen eingestellt, so Niederlassungsleiter Peter Jacobs.

Ein Lkw fährt rückwärts in eine Lagerhalle der Raben Logistik.
6,5 Millionen Euro hat das Logistikunternehmen Raben in eine neue Halle am Standort Eisenach investiert. Bildrechte: MDR/Ruth Breer

Der Vorsitzende der Raben Group, Ewald Raben, bezeichnete den Standort als Herzstück. Es sei der zentrale Umschlagspunkt für alle nationalen und zum Teil auch für internationale Verkehre, sagte er MDR THÜRINGEN. Von allen anderen 33 deutschen Standorten werden bis zum Abend Waren angeliefert und in der Nacht umgeschlagen. Die Unternehmensgruppe beschäftigt in Eisenach 165 Mitarbeiter, in Deutschland 3.100 und in ganz Europa knapp 10.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2011 hatte Raben den Standort von Wincanton übernommen. In Thüringen betreibt das Unternehmen eine weitere Niederlassung in Korbußen im Landkreis Greiz.

Bei Spatenstich vor zweieinhalb Jahren hieß es noch, der Standort Eisenach solle von 200 auf 250 Mitarbeiter wachsen – soweit ist es aber noch nicht, Halle und Werkstatt sind noch im Aufbau. Nach Angaben der Landesentwicklungsgesellschaft beschäftigen die 650 Thüringer Logistik-Unternehmen rund 24.000 Mitarbeiter.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Das Fazit vom Tag | 14. Juni 2019 | 18:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. Juni 2019, 17:28 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen

Mehr aus Thüringen