Verstoß gegen Corona-Auflagen Nach Richtfest für "Tor zur Stadt" Eisenach droht Ärger

Beim Richtfest für das Einkaufszentrum "Tor zur Stadt" in Eisenach wurde wohl gegen Corona-Auflagen verstoßen. So ist auf Fotos zu sehen, wie der Mindestabstand nicht eingehalten wird. Jetzt droht ein Bußgeldverfahren.

Richtfest beim Tor zur Stadt in Eisenach
Nach dem Richtfest zum "Tor zur Stadt" droht ein Bußgeldverfahren. Bildrechte: MDR/Ruth Breer

Beim Richtfest für das neue Einkaufszentrum in Eisenach ist offenbar gegen Corona-Auflagen verstoßen worden. Wie die Thüringer Allgemeine berichtete, leitet das Gesundheitsamt des Wartburgkreises ein Bußgeldverfahren ein. Ob es sich gegen den Veranstalter, die May-Investorengruppe, oder gegen die Gäste richtet, sei noch offen.

Corona-Regeln bei Richtfest missachtet?

Auf Fotos zur Berichterstattung ist zu sehen, wie die rund 150 geladenen Gäste weder den Mindestabstand einhalten, noch Masken tragen. Laut aktueller Corona-Verordnung in Thüringen müssen bei Veranstaltungen weiterhin ein Mindestabstand von wenigstens eineinhalb Metern und weitere Infektionsschutzregeln eingehalten werden.

Tor zur Stadt: Neues Einkaufszentrum für Eisenach

Am Mittwoch wurde am neuen Einkaufszentrum "Tor zur Stadt" in Eisenach Richtfest gefeiert. Investor ist die May-Gruppe aus Schleswig-Holstein, die nach eigenen Angaben 27 Millionen Euro in das Projekt investiert. Zu den Mietern zählen bisher Kaufland, Rossmann, Woolworth und Kik. Im Herbst soll das Zentrum eröffnet werden.

Fotostrecke: Richtfest für neues Einkaufszentrum in Eisenach

Richtfest beim Tor zur Stadt in Eisenach
Ein Jahr nach Grundsteinlegung wurde am "Tor zur Stadt" Richtfest gefeiert. Bildrechte: MDR/Ruth Breer
Richtfest beim Tor zur Stadt in Eisenach
Ein Jahr nach Grundsteinlegung wurde am "Tor zur Stadt" Richtfest gefeiert. Bildrechte: MDR/Ruth Breer
Richtfest beim Tor zur Stadt in Eisenach
Oberbürgermeisterin Katja Wolf (Linke) und Michael May, Geschäftsführer der May & Co. Holding GmbH, dem Investor. Bildrechte: MDR/Ruth Breer
Richtfest beim Tor zur Stadt in Eisenach
Michael May spricht zu den Gästen des Richtfestes. Für diesen Teil des Gebäudes wird noch ein Mieter gesucht. Bildrechte: MDR/Ruth Breer
Richtfest beim Tor zur Stadt in Eisenach
Ankermieter wird Kaufland, außerdem haben sich Rossmann, Woolworth und Kik eingemietet. Insgesamt hat das Fachmarktzentrum rund 8.000 Quadratmeter Verkaufsfläche. Bildrechte: MDR/Ruth Breer
Richtfest beim Tor zur Stadt in Eisenach
Lange wurde um das Projekt gestritten und dagegen protestiert. Am Mittwoch gab es nur eine kleine Demo von zwei Personen. Eine Planerwerkstatt und eine Arbeitsgruppe hatten mit dem Investor Kompromisse in der Gestaltung erarbeitet. Bildrechte: MDR/Ruth Breer
Richtfest beim Tor zur Stadt in Eisenach
Blick in Richtung Nikolaitor und Innenstadt die Bahnhofstraße entlang. Bis Ende September ist hier noch eine Großbaustelle. Bildrechte: MDR/Ruth Breer
Alle (6) Bilder anzeigen

Mehr zum Thema

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 05. Juli 2020 | 12:30 Uhr

5 Kommentare

lobo56 vor 4 Wochen

Was für ein unatraktiver Bau samt bisherigem Innenleben mitten in der Stadt.
Darüber haben die Stadtväter und - Mütter genauso viel bzw. wenig nachgedacht, wie die Veranstalter über das Richtfest , scheint mir......
das veranstalte

Kiel_oben vor 4 Wochen

wurde nur die Rechtsverordnung zum Infektionsschutz missachtet max. 2500,00 aber bei vorsätzlicher Ausbreitung einer Krankheit beigetragen, z.B. durch Missachtung des Versammlungsverbots Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren - wobei klamme Kassen eher zum Geld greifen - JVA kostet zusätzlich

Critica vor 4 Wochen

Einer muss ja mal anfangen...

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen

Mehr aus Thüringen

ein Gebäudekomplex von oben 1 min
Bildrechte: MDR / Der Osten - Entdecke wo Du lebst