Richtung Frankfurt A4 bei Eisenach nach Unfall mit mehreren Lkw gesperrt

Der Fahrer eines Lkw verlor nach einem Reifenplatzer die Kontrolle über sein Fahrzeug, krachte in einen weiteren Lkw auf dem Standstreifen und dann in den Straßengraben. Ein dritter Lkw fuhr über die Trümmerteile.

Das völlig zerstörte Fahrerhaus eines Lkws.
Das Fahrerhaus eines Lkws wurde bei dem Unfall völlig zerstört. Bildrechte: NEWS5 / Schuchardt

Nach einem Unfall mit mehreren Lkw staut sich derzeit der Verkehr auf Autobahn 4 bei Eisenach in Richtung Frankfurt/Main auf mittlerweile zehn Kilometer. Am Dienstagmorgen verunfallten, kurz nach 6 Uhr, gleich mehrere Lkw hinter der Anschlussstelle Eisenach-Ost. Der Fahrer eines Lkws kam zunächst von der Fahrbahn ab.

Die Polizei geht davon aus, dass der Reifen geplatzt ist. Der Fahrer verlor dadurch die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr auf einen weiteren Pannen-Lkw am Straßenrand auf. Danach durchbrach er die Leitplanke und kippte um. Der Fahrer wurde eingeklemmt und leicht verletzt. Ein dritter Lkw fuhr kurz darauf über die Trümmerteile und wurde ebenfalls beschädigt.

Das völlig zerstörte Fahrerhaus eines Lkw. 1 min
Bildrechte: NEWS5 / Schuchardt

Der Schaden wird auf etwa 100.000 Euro geschätzt. Während der Bergungsarbeiten war zeitweise nur eine Fahrspur frei. Erst am Nachmittag rollte der Verkehr wieder auf drei Spuren.

Quelle: MDR THÜRINGEN/jml

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Die Nachrichten | 03. Dezember 2019 | 08:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 03. Dezember 2019, 17:15 Uhr

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen

Mehr aus Thüringen

Thüringen

Ein Waschbär zwängt seinen Kopf unter einer Scheibe an einer Haltestelle durch. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK