Nesse-Apfelstädt Auszeichnung für schwalbenfreundlichen Betrieb

Der Naturschutzbund NABU hat am Dienstag die Agrar GmbH in Gamstädt als besonders schwalbenfreundlich ausgezeichnet. Am Verwaltungsgebäude hängen 20 Mehlschwalbennester, weitere 25 an den Kuhställen. Rauchschwalben nisten in den Maschinengaragen und im Stall für die Kälberaufzucht. Dafür bekommt der Betrieb eine Plakette als schwalbenfreundliches Haus. In den vergangenen Jahren hat der NABU nach eigenen Angaben in Thüringen mehr als 1.300 dieser Plaketten vergeben. Damit soll Menschen gedankt werden, die Schwalben an ihrem Haus dulden.

Zwei Männer stehen sich gegenüber
NABU-Experte Tino Sauer (links) zeichnet den Chef der Agrar GmbH in Gamstädt, Bernhardt Göring, mit der Plakette "schwalbenfreundliches Haus" aus. Bildrechte: MDR/Michael Hesse

Der NABU-Schwalben-Beauftragte Tino Sauer führt den Rückgang der Vögel auf das generelle Verschwinden der Insekten zurück. Weniger Insekten bedeute für die Schwalben weniger Nahrung.

Schwalbennester unter einem Dachüberstand
Mindestens 45 Nester von Rauch- und Mehlschwalben kann man in der Agrar GmbH in Gamstädt zählen. Bildrechte: MDR/Michael Hesse

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | MDR THÜRINGEN Regional | 11. Juni 2019 | 11:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. Juni 2019, 20:54 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen