Rückkehr in Kunstkammer Nach 75 Jahren: Liebesgott Amor aus Bernstein zurück auf Schloss Friedenstein

Er verschwand im Zweiten Weltkrieg - und ist jetzt, 75 Jahre später, nach Gotha zurückgekehrt: Der Liebesgott Amor aus Bernstein wird wieder auf Schloss Friedenstein gezeigt. Er gehört zu einer Gruppe aus vier Figuren.

Zwei Personen halten kleine Bernstein-Figur in den Händen
Der Gothaer Stiftungsdirektor Tobias Pfeifer-Helke freut sich, dass die Bernstein-Figur zurückgegeben wurde - 75 Jahre nach ihrem Verschwinden aus einer Kiste in der Fürstengruft. Bildrechte: MDR/Stiftung Schloss Friedenstein Gotha/Susanne Hörr

Eine Darstellung des Liebesgottes Amor ist nach 75 Jahren in die Kunstkammer von Schloss Friedenstein in Gotha zurückgekehrt. Die knapp zwölf Zentimeter hohe Bernstein-Schnitzerei auf einem Sockel zeigt Amor mit seinem Bogen. Er gehört zu einer Gruppe aus vier Figuren, die nachweislich seit dem Jahr 1764 zum Inventar der Gothaer Kunstkammer gehörte.

Aus Gotha verschwunden und auf Kunstmarkt verkauft

Vier Figuren aus Bernstein in einer Glasvitrine
Der Amor gehört zu einem Ensemble aus vier Bernstein-Figuren: die "Kindergen von Birnstein". Bildrechte: MDR/Stiftung Schloss Friedenstein Gotha/Susanne Hörr

1946 verschwand die kleine Figur aus einer eingelagerten Kiste in der Fürstengruft. Sie wurde später auf dem Kunstmarkt verkauft. Das St. Annen-Museum in Lübeck hatte sie im Jahr 1950 erworben und gab sie jetzt an die Stiftung Schloss Friedenstein zurück. Die Lübecker Museumsleiterin Dagmar Täube sagte, sie freue sich, dass ihr Haus einen kleinen Beitrag leisten könne, die Sammlungen des Gothaer Schlosses zu vervollständigen. Der Gothaer Stiftungsdirektor Tobias Pfeifer-Helke dankte für die Rückgabe. Mit jedem Stück, das nach Gotha zurückkehre, erhalte die Sammlung ein Stück ihrer Strahlkraft zurück, sagte er.

In den vergangenen Jahren hatten bereits mehrere andere Museen wertvolle Kunstwerke aus ursprünglich Gothaer Bestand zurückgegeben. Darunter befinden sich Buchsbaum-Statuetten, Elfenbeinobjekte und ein Astrolabium, ein astronomisches Rechen- und Messinstrument aus dem Jahr 1567.

Aus Bernstein geschnitzte Amor-Figur
Antikes Kunstwerk: Die knapp zwölf Zentimeter hohe Schnitzerei auf einem Sockel zeigt den Liebesgott Amor. Bildrechte: MDR/Stiftung Schloss Friedenstein Gotha/Susanne Hörr

Quelle: MDR THÜRINGEN/uka, epd

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 01. Oktober 2020 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Ein über 100 Jahre altes Wasserklosett auf Schloss Hummelshain 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Bei Sanierungsarbeiten auf Schloss Hummelshain wurde im ehemaligen Schlafzimmer der Herzogin eine Tapetentür entdeckt. Hinter der Tür ein skuriller Fund: das wohl erste Wasserklosett Thüringens.

So 25.10.2020 13:09Uhr 00:39 min

https://www.mdr.de/thueringen/ost-thueringen/saale-holzland/wasserklo-schloss-hummelshain-entdeckt-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video