Kreis Gotha Rauchsäule von Erfurt aus zu sehen: Feld in Flammen

Im Landkreis Gotha ist am Donnerstag ein großer Brand ausgebrochen. Die Rauchsäule war bis nach Erfurt, Arnstadt und Gotha sowie von den Autobahnen A4 und A71 aus zu sehen.

Feldbrand in Thüringen: Hohe Rauchsäule sorgt für Aufsehen

Nach Angaben der Rettungsleitstelle hatte sich ein Feld zwischen Großrettbach und Neudietendorf auf einer Fläche von etwa dreieinhalb Hektar entzündet - das entspricht der Größe von fünf Fußballfeldern. Fotos zeigen, dass es an mindestens zwei Stellen nebeneinander brannte.

Das Feuer konnte innerhalb kurzer Zeit gelöscht werden. Insgesamt 67 Kameraden von 13 Feuerwehren waren im Einsatz. Die Brandursache war am Donnerstag zunächst noch unklar.

Hitze und Trockenheit verschärfen Waldbrandgefahr in Thüringen

Bei Gluthitze und Trockenheit hat sich die Brandgefahr in Thüringens Wäldern verschärft. Am Donnerstag herrschte im Forstamt Heldburg im äußersten Süden des Freistaats höchste Waldbrandgefahr, wie die Landesforstanstalt auf ihrer Internetseite mitteilte. In den restlichen Landesteilen galt nahezu überall die zweithöchste Gefahrenstufe für hohe Waldbrandgefahr. Ausnahmen bildeten der Raum Schleiz, Teile des Thüringer Waldes und Nordthüringens mit mittlerer Waldbrandgefahr. Bereits im ersten Halbjahr 2019 hatte Thüringenforst 24 Waldbrände gezählt.

Quelle: MDR THÜRINGEN/maf, dpa

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 25. Juli 2019 | 15:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 25. Juli 2019, 17:26 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Luftaufnahme des Schriftszugs 'Blumenstadt' auf dem Domplatz in Erfurt 1 min
Bildrechte: MDR/Michael Hesse
Löscharbeiten auf einer Wiese 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK