Gierstädt Kirschen sind reif für die Ernte

In Thüringens größtem Anbaugebiet an der Fahner Höhe hat die Süßkirschenernte begonnen. Trotz vieler Frostnächte im Frühjahr seien reichlich Früchte am Baum, teilte der Erzeugerbetrieb Fahner-Obst in Gierstädt im Kreis Gotha mit.

Kirschen werden in Gierstädt geerntet
Jede Menge Arbeit: Über 110.000 Bäume werden abgeerntet. Bildrechte: MDR/Lisa Wennemer

Von rund 110.000 Bäumen auf 173 Hektar werden nun die Süßkirschen gepflückt. Es gebe 38 Sorten, die Ernte werde etwa sieben Wochen dauern, so der Betrieb. Die ersten Sorten sind die dunkelroten Burlat und Bellise sowie die schwarze Herzkirsche Merchant.

Die eigenen Hofläden in Gierstädt und Döllstädt haben bereits mit dem Verkauf begonnen. Am 13. Juni sollen Teile der Plantagen für Selbstpflücker geöffnet werden.

Kirschen werden in Gierstädt geerntet
An der Fahner Höhe sind die Kirschen reif. Bildrechte: MDR/Lisa Wennemer

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Fazit vom Tag | 05. Juni 2019 | 18:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 05. Juni 2019, 19:46 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen