Hart,schmutzig und nass Hindernislauf "Legends of Cross"

"Legend of Cross" ist ein Hindernis-Crosslauf bei dem nicht nur kein Auge trocken bleibt, sondern auch keine Klamotte. Denn dieser Lauf ist lang, bisweilen ganz schön nass und vor allem aber richtig schmutzig!

Rauchende Kanone kurz nach Schuß
Passend zum martialischen Lauf gibt hier eine Kanone mit viel Bumms und Qualm das Signal zum Start. Bildrechte: MDR/Melanie Kahl
Rauchende Kanone kurz nach Schuß
Passend zum martialischen Lauf gibt hier eine Kanone mit viel Bumms und Qualm das Signal zum Start. Bildrechte: MDR/Melanie Kahl
Massenstart auf einer Wiese
Organisiert wird der Hindernislauf im Schatten der Drei Gleichen von Lauf-Olympiasiger Nils Schuhmann. Bildrechte: MDR/Melanie Kahl
Zuschauer umringen einen Hindernisparcour
Da bleibt kein Auge trocken und auch keiner der knapp 2.500 Läufer, die gleich diesen Teil der Strecke durchqueren werden. Bildrechte: MDR/Melanie Kahl
Sportler überwinden ein Hindernis
Die Teilnehmer konnten eine von drei Strecken zwischen 10 km und 27 Kilometern Länge wählen. Der Juniorcross für 8 bis 14jährige ging über 4 Kilometer. Bildrechte: MDR/Melanie Kahl
Sportler durchqueren einen Wassergraben
Mehr als 30 Hindernisse galt es zu bezwingen und mehr als 950 Höhenmeter zu überwinden. Die Strecke führte nicht nur über Felder sondern auch durch Wälder und vorbei an den drei Gleichen: Wachsenburg, Mühlburg und Burg Gleichen. Bildrechte: MDR/Melanie Kahl
Sportler durchqueren ein schlammiges Gewässer
Bedingungen für die Teilnahme: Ausdauer, Leidensfähigkeit und eine gewisse Affinität für schlammige Gruben voll mit eiskaltem Wasser. Bildrechte: MDR/Melanie Kahl
Ein Mann mit freiem Oberkörper springt in ein Wasserloch
Dieser Mann ist eines sicherlich nicht: Wasserscheu. Vielleicht ist ihm aber auch schon alles egal. Bildrechte: MDR/Melanie Kahl
Ein Mann beim Sprung ins Wasser
Die Wassertemperatur um diese Jahreszeit dürfte ungefähr bei 10 Grad liegen. Bildrechte: MDR/Melanie Kahl
Zwei Läufer kämpfen sich durch den Schlamm
Neben diversen Wassergräben wird es auch immer wieder richtig schmutzig. Bildrechte: MDR/Melanie Kahl
Erschöpfte und verfdreckte Läufer im Schlamm
Die Kombination aus Ausdauer und Kraft bringt die meisten Läufer an ihre körperlichen Grenzen. Bildrechte: MDR/Melanie Kahl
Sportler helfen sich gegenseitig durch einen Wassergraben
Gewinnen ist nicht immer alles. Wer kurz strauchelt dem wird geholfen. Dank Teamgeist geht's für alle auch nach dem Wassergraben weiter. Bildrechte: MDR/Melanie Kahl
Ein Mann rollt sich durch einen Wassergraben
Hier hat sich der Körpereinsatz auf jeden Fall gelohnt, allein schon wegen des großartigen Fotomotivs. Bildrechte: MDR/Melanie Kahl
Eine Frau hält eine Medaille in der Hand
Für jede der Hauptstrecken wurde der schnellste Mann und die schnellste Frau gekürt. hier hält die Gewinnerin der 27 Kilometerstrecke (Berserker) ihre Medaille in die Kamera. Bildrechte: MDR/Melanie Kahl
Alle (13) Bilder anzeigen

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau