Verkehr Schwerer Auffahr-Unfall auf der A4 bei Wandersleben

Auf der A4 bei Wandersleben (Kreis Gotha) in Fahrrichtung Frankfurt am Main ist es am Samstagnachmittag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine 68-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Die Frau wurde mit einem Rettungshubschrauber zu einem Krankenhaus gebracht.

Rettungsfahrzeuge und ein Hubschrauber an einer Unfallstelle auf der A4.
Der Mann war laut Polizei mit deutlich höherer Geschwindigkeit auf das Auto der Frau aufgefahren. Bildrechte: MDR/news5

Nach Angaben der Landeseinsatzzentrale der Polizei war ein 53-jähriger Autofahrer auf das Fahrzeug der Frau aufgefahren. Beide fuhren in der rechten Spur. Der Mann blieb unverletzt. Beide Autos waren nach dem Crash nicht mehr fahrtüchtig. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 22.000 Euro. Die Autobahn musste zwischenzeitlich gesperrt werden.

Quelle: MDR THÜRINGEN/gh

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 05. Dezember 2020 | 17:00 Uhr

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Feuerwehrleute bei Löscharbeiten an einem Einfamilienhaus 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK