Außenansicht der Lutherkirche und einem Vorplatz in Tambach-Dietharz.
Pluspunkt zentrale Lage: Die Kirche wird zur Touristeninformation. Bildrechte: MDR / Heidje Beutel

Landkreis Gotha Lutherkirche in Tambach-Dietharz wird Touristen-Info

Sie liegt im Ortszentrum von Tambach und wird nicht mehr unbedingt gebraucht: Die Lutherkirche aus dem Jahr 1350. Ihren Namen hat sie bekommen, weil der Reformator im Jahr 1537 den Ort besucht hat. Später haben zwei Großbrände das Gebäude beschädigt, danach wurde die Kirche vergrößert wieder aufgebaut. Jetzt hat die Stadt andere Pläne.

von Heidje Beutel

Außenansicht der Lutherkirche und einem Vorplatz in Tambach-Dietharz.
Pluspunkt zentrale Lage: Die Kirche wird zur Touristeninformation. Bildrechte: MDR / Heidje Beutel

Bürgermeister Marco Schütz (parteilos) will das Erdgeschoss der Kirche als Touristeninfo nutzen. Außerdem soll dort ein Infozentrum des Geoparks untergebracht werden mit Ausstellung zu den Saurierfunden in der Region. Marco Schütz hat Fördermittel im Bund-Länder-Programm beantragt: 200.000 Euro für den ersten Abschnitt des Umbaus. Der werde im September 2018 beschieden. "Erst dann wissen wir, wie es weitergeht." Eine Kostenschätzung für den gesamten Umbau gebe es noch nicht.

Außenansicht der Lutherkirche in Tambach-Dietharz.
Die Bergkirche in Tambach-Dietharz Bildrechte: MDR / Heidje Beutel

Mit der Nutzung als Touristen-Info löst Tambach-Dietharz gleich mehrere Probleme: die Touristen-Information rückt in die Stadtmitte. Bisher ist sie am Rande des Ortes im Rathaus untergebracht. Zudem benötige die evangelische Gemeinde das große Gebäude nicht, weil es noch die Bergkirche im Ortsteil Dietharz gibt, so Bürgermeister Schütz. Andernfalls bestünde die Gefahr, dass die Lutherkirche verfällt.

Der Luftkurort Tambach-Dietharz liegt im Landkreis Gotha und zählt im Jahr 35.000 Übernachtungen. Viele Touristen wandeln auf Luthers Spuren und zum "Lutherbrunnen". Sein Wasser soll den Reformator geheilt haben, als er auf dem Weg vom Schmalkalden nach Wittenberg an Blasen- oder Nierensteinen schwer erkrankt war. Tambach-Dietharz hat außerdem 180 Kilometer Wanderwege zu bieten und ist für Mountainbiker attraktiv. Pro Jahr gibt die Stadt 100.000 Euro für Tourismus aus, sagt Bürgermeister Schütz. Er will auch die Talsperre am Rande des Ortes touristisch nutzen. "Aber dafür müsste die Trinkwasserschutzzone gelockert werden."

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten West-Thüringen | 20. Februar 2018 | 14:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 20. Februar 2018, 15:57 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

brennende Scheune. Feuerwehr im Vordergrund löscht.
Bildrechte: MDR/Marcus Scheidel

Im Erfurter Ortsteil Kerspleben ist in der Nacht zu Dienstag eine Scheune komplett niedergebrannt. Wie ein Polizeisprecher sagte, waren in dem Gebäude landwirtschaftliche Maschinen abgestellt.

Di 25.09.2018 10:45Uhr 00:32 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/erfurt/video-234102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video