Brauchtum Trachtenpreis "Luise" in Gotha verliehen

Der Deutsche Trachtenverband hat in Gotha die ehemalige lettische Staatspräsidentin Vaira Vike-Freiberga geehrt. Auf Schloss Friedenstein hat die heute 80-Jährige am Sonntag die höchste Auszeichnung des Verbandes erhalten. Damit sollen die Verdienste der Politikerin für das Trachtenwesen gewürdigt werden.

Vike-Freiberga hatte bei zahlreichen internationalen Auftritten ihre lettische Tracht getragen. Sie war bis 2007 im Amt. Im Anschluss an die Verleihung der "Luise“ hatte sich Vaira Vike Freiberga noch ins Goldene Buch der Stadt Gotha eingetragen.

Menschen sitzen in einem Saal. Vor ihnen steht eine weibliche Holzfugur in einer Tracht.
Vaira Vike Freiberga (Mitte) ist die erste Politikerin, die mit der Luise ausgezeichnet wird. Bildrechte: MDR/Heinz Diller

Die Auszeichnung mit dem Namen "Luise" ist eine Holzplastik. Sie wird seit 2003 verliehen und erinnert an Luise Gerbing, eine Thüringer Waldfrau und Volkskundlerin, die vor rund 120 Jahren mit der Trachtenforschung begonnen hat. Die Auszeichnung ist nicht dotiert.

Luise, eine rund dreißig Zentimeter große Holzfigur einer Frau mit Tracht
Luise ist eine rund dreißig Zentimeter große Holzfigur einer Frau mit Tracht. Bildrechte: MDR/Heinz Diller

Bisherige Preisträger waren der Münchner Otto Kragler, auch bekannt als Vater der Deutschen Trachtenbewegung, Hilde Gutjahr, als Mutter der hessischen Trachten und Volkstänze, sowie der Volkskundler Jürgen Hohl aus Baden Würtemberg.

In Thüringen gibt es rund 30 verschiedene Trachten, die aber auf den gleichen Grundelementen beruhen. Und auch jüngere Leute ziehen sie wieder an. Dass dem so ist, daran haben solche Persönlichkeiten wie Vike-Freiberga großen Anteil, betonte Knut Kreuch, Gothas Oberbürgermeister und Präsident des Deutschen Trachtenverbandes.

Quelle: MDR THÜRINGEN

--- AKTUELLES AUS THÜRINGEN ---

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | THÜRINGEN JOURNAL | 21. Oktober 2018 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 21. Oktober 2018, 15:18 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen