Nächtliches Feuer Wanderhütte in Tambach-Dietharz abgebrannt

Bei Tambach-Dietharz hat in der Nacht zu Donnerstag eine Wanderhütte gebrannt. Wie die Polizei mitteilte, fing das Holzhaus aus ungeklärter Ursache Feuer. Dabei stürzte der Dachstuhl teilweise in sich zusammen. Nach Informationen von MDR THÜRINGEN waren die Feuerwehrleute bis in die frühen Morgenstunden im Einsatz.

Da die Hütte 100 Meter abseits der nächsten Straße steht, gestalteten sich die Löscharbeiten schwierig. Die Flammen drohten auf den Wald überzugreifen, da die Wanderhütte von Bäumen umgeben ist. Die Kriminalpolizei ermittelt. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 40.000 Euro.

Quelle: MDR THÜRINGEN/nis

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 05. September 2019 | 10:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 05. September 2019, 13:43 Uhr

3 Kommentare

Simone vor 6 Wochen

Selbst wenn man die MDR Webseiten nur unregelmäßig liest stellt man fest, dass es im Sendegebiet doch sehr häufig solche und ähnliche Brandstiftungen zu geben scheint.

Manche Leute sollten ihren Frust einmal konstruktiv statt auf kriminelle Weise abreagieren. Schon seltsam, wie manche Menschen bei uns ticken.

kennemich vor 6 Wochen

Ist schon schlimm gewurden, soviele Brände.

Gab es die Früher auch so?

GerdMueller vor 6 Wochen

Spontane Selbstentzündung oder durch Feuersalamander.

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Videoteaser 1 min
Bildrechte: MDR THÜRINGEN
Videoteaser 1 min
Bildrechte: MDR THÜRINGEN