Landkreis Gotha Wolf tötet vier Schafe bei Mühlberg

Bei Mühlberg im Landkreis Gotha sind am Montag vier Schafe durch einen Wolfsangriff getötet worden. Ein weiteres Tier wurde verletzt.

Kadaver eines von einem Wolf gerissenen Schafes
Eines der getöteten Schafe Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Da die Tiere auf dem Areal des Bundeswehr-Standortübungsplatzes Ohrdruf gerissen wurden, geht Olaf Broneske von der Agrargenossenschaft Drei Gleichen davon aus, dass die dort lebende Wölfin und ihre Jungtiere die Schafe gerissen haben. Sie seien trotz Schutzzaun in die Herde gelangt, sagte er MDR THÜRINGEN am Dienstag. Die Herde sei kilometerweit auseinander getrieben worden, so der Schäfer.

Ein durch einen Wolf am Hals verletztes Schaf.
Das verletzte Tier Bildrechte: MDR

Das Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz geht nach eigenen Angaben davon aus, dass mit großer Wahrscheinlichkeit ein Wolf die Tiere gerissen hat. Absolute Klarheit könne aber erst eine DNA-Prüfung bringen, hieß es.

Quelle: MDR THÜRINGEN/dr

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 08. Oktober 2019 | 12:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 08. Oktober 2019, 12:56 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau