Sturmtief "Fabienne" Schlammlawinen und Unfälle in Westthüringen

Wegen starken Regens und Sturmböen ist es am Sonntag in Teilen Thüringens zu vielen Unfällen und Behinderungen im Verkehr gekommen. Bei der Landeseinsatzzentrale der Thüringer Polizei gingen bis zum frühen Sonntagabend mehr als 50 Einsätze aufgrund des Wetters ein, wie ein Sprecher mitteilte.

Feuerwehrmänner schaufeln Schlamm von einer Straße.
Schlamm im Schleusinger Ortsteil Hinternah. Bildrechte: MDR/Ittig/news5

Oft seien Äste oder ganze Bäume auf Straßen gefallen, teils seien Straßenabschnitte von Geröll oder Schlamm überdeckt worden. Bis zum Abend waren sieben Straßen gesperrt, darunter die B19 zwischen Schwallungen und Wasungen und die B89 zwischen Sonneberg und Mengersgereuth-Hämmern.

Unfälle und Schlammlawinen

Auf der Autobahn 4 hatten sich innerhalb kürzester Zeit sechs Unfälle ereignet. Wie die Polizei mitteilte, gibt es mehrere Verletzte. Zwischen Gotha und Gotha-Boxberg war die Autobahn in Richtung Frankfurt kurzzeitig gesperrt gewesen.

Überflutete Straße bei regnerischem Wetter.
Land unter in Wutha-Farnroda. Bildrechte: MDR/Franziska J. Braun

Im Wartburgkreis ist die Straße zwischen Marksuhl und Wünschensuhl so stark von Schlamm überschwemmt worden, dass sie gesperrt werden musste, wie ein Sprecher der Polizei am Sonntagnachmittag mitteilte. Auch in Wutha-Farnroda (Wartburgkreis) ist die Ruhlaer Straße von Schlamm überschwemmt worden. Zwischen Fernbreitenbach und Baueshof ist auf einer Länge von 30 Meter Geäst und Erde auf die Straße gerutscht.

Eine von Sturm beschädigte Ampelanlage
"Fabienne" hat in Saalfeld Ampeln umgeknickt. Bildrechte: MDR/Katrin Kurth

In Bermbach im Kreis Schmalkalden-Meiningen ist ein Baum auf ein Auto gestürzt. Die Autofahrerin blieb mit ihrem Kind laut Polizei glücklicherweise unverletzt. Wegen umgestürzter Bäume wurde die Straße zwischen Benshausen und Bermbacher Mühle gesperrt. In Saalfeld beschädigte ein umgefallener Baum mehrere Autos, Dächer wurden abgedeckt und Ampeln umgeknickt. Auch im Bahnverkehr gab es wegen Sturmtief "Fabienne" bereits Probleme auf der ICE-Strecke nach Berlin, Hamburg und München. Grund sind Streckensperrungen im Raum Bamberg. Die Erfurter Bahn lässt ihre Züge sicherheitshalber langsamer fahren. Dadurch kommt es zu Verspätungen.

In der Nacht weniger Regen

Laut MDR Wetterstudio ist der Westen Thüringens von den Regenfällen am Nachmittag besonders betroffen gewesen. In den letzten drei Stunden fielen allein in Eisenach 39 Liter Regen pro Quadratmeter. Auch Weberstedt im Unstrut-Hainich-Kreis kam auf 36 Liter pro Quadratmeter. In Erfurt waren es immerhin 33 Liter. Laut Wetterstudio soll das Sturmtief "Fabienne" in den nächsten Stunden Richtung Osten weiterziehen. Im Laufe der Nacht soll der Regen bereits nachlassen.

Quelle: MDR THÜRINGEN

AKTUELLES AUS THÜRINGEN

Junge in einem Kletterpark 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Neue Attraktion in Oberhof: Pünktlich zum Weltkindertag ist in dem Wintersportort ein neuer Kletterpark eröffnet worden. An 90 Stationen darf man sich nach Herzenslust austoben.

Fr 20.09.2019 15:30Uhr 00:33 min

https://www.mdr.de/thueringen/sued-thueringen/schmalkalden-meiningen/video-kindertag-kletterpark-oberhod-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 23. September 2018 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 23. September 2018, 20:02 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus Thüringen

Junge in einem Kletterpark 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Neue Attraktion in Oberhof: Pünktlich zum Weltkindertag ist in dem Wintersportort ein neuer Kletterpark eröffnet worden. An 90 Stationen darf man sich nach Herzenslust austoben.

Fr 20.09.2019 15:30Uhr 00:33 min

https://www.mdr.de/thueringen/sued-thueringen/schmalkalden-meiningen/video-kindertag-kletterpark-oberhod-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video