Wartburgkreis Bahnstrecke zwischen Oberrohn und Bad Salzungen erneut eingesunken

Die Bahnstrecke zwischen Oberrohn und Bad Salzungen ist vorerst gesperrt. In einem Erdfallgebiet hat sich das Gleis erneut so weit gesenkt, dass ein Fahrbetrieb nicht möglich ist. Schienenersatzbusse sind im Einsatz.

Süd-Thüringen-Bahn fährt durch eine karge Landschaft
Die Süd-Thüringen-Bahn kann die Strecke bis auf weiteres nicht mehr befahren. Bildrechte: MDR/Heidje Beutel

Die Bahnstrecke am Bad Salzunger Ortsteil Oberrohn im Wartburgkreis bleibt vorerst gesperrt. Die Deutsche Bahn teilt auf Anfrage von MDR THÜRINGEN am Dienstag mit, sie könne derzeit keinen Termin nennen, wann dort wieder Züge fahren können. Die Südthüringenbahn setzt zwischen Bad Salzungen und Oberrohn vorerst Busse ein. In dem Erdfallgebiet hatte sich am vergangenen Samstag erneut das Gleis gesenkt. Ein dauerhaft installiertes Warnsystem hatte Alarm ausgelöst, weil Grenzwerte überschritten wurden.

Gleis muss stabilisiert werden

Gleise in einer kargen Landschaft
Auch umfangreiche Arbeiten konnten ein erneutes Absinken der Gleise nicht verhindern. Bildrechte: MDR/Heidje Beutel

Daraufhin sperrte zunächst der Fahrdienstleiter in Bad Salzungen die Strecke. Nach Angaben der Bahn prüfte anschließend ein Ingenieur die Situation vor Ort und bestätigte, dass dort vorerst kein Zug fahren kann. Der Gleisabschnitt muss jetzt mit einer Stopfmaschine stabilisiert werden. Die Bahn teilte mit, sie arbeite mit Hochdruck daran, eine solche Maschine zu bekommen und dort einzusetzen.

Umfangreiche Arbeiten im letzten Jahr

Bei Oberrohn führt die Bahnstrecke durch ein sogenanntes Subrosionsgebiet. Unterirdische Salzeinlagerungen werden ausgewaschen, so dass Hohlräume entstehen, die schrittweise einbrechen. Gemeinsam mit dem Wartburgkreis hat die DB Netz AG in den vergangenen beiden Jahren umfangreiche Bauarbeiten unternommen, um das Tempo der Senkungen zu verlangsamen.

Hände halten eine Karte
Die Karte der Bahn zeigt, wie sehr sich im letzen Jahr an zwei Stellen der Boden gesenkt hat. Bildrechte: MDR/Heidje Beutel

Straße nicht betroffen

Damit weniger Wasser in den Untergrund versickert, wurde ein See verfüllt und der nahe Bach verlegt und eingefasst. Außerdem wurde der Bahndamm neu aufgebaut und die Kreisstraße erneuert. Die Arbeiten hatten rund eine halbe Million Euro gekostet. Die Straße ist nach Angaben des Landratsamtes des Wartburgkreises nicht von den jüngsten Setzungen betroffen.

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 14. April 2020 | 13:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen

Mehr aus Thüringen

Sonne Mond und Sterne 2017 3 min
Bildrechte: ©SonneMondSterne 2017, Tony Günther

Das SonneMondSterne 2020 ist wegen Corona abgesagt. Seit 1997 findet das Elektro-Festival im August an der Thüringer Bleilochtalsperre statt. Zur Entschädigung hier ein paar Klänge und Bilder aus früheren SMS-Jahren.

MDR THÜRINGEN - Das Radio Sa 08.08.2020 08:10Uhr 03:08 min

https://www.mdr.de/thueringen/ost-thueringen/saale-orla/video-sms-sonne-mond-sterne-bleilochtalsperre-abgesagt-corona-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video