Neun-Monats-Projekt Rhöner Geburtshaus in Dermbach eröffnet

Autorenbild Ruth Breer
Bildrechte: MDR/Daniela Dufft

Das gibt es sonst nur in größeren Städten: in Dermbach in der Rhön haben zwei Hebammen im September ein Geburtshaus eröffnet. Das Interesse ist aber auch auf dem Land groß und länderübergreifend: selbst aus Bayern und Hessen haben sich bereits Paare zu einer außerklinischen Geburt angemeldet. Die ersten Kinder sind schon zur Welt gekommen.

Stephanie Weih und Kathrin Knapp haben sich einen Lebensbaum ins Treppenhaus malen lassen - auf den Blättern sollen die Namen der Kinder stehen, die hier geboren werden
Stephanie Weih (links) und Kathrin Knapp haben sich einen Lebensbaum ins Treppenhaus malen lassen - auf den Blättern sollen die Namen der Kinder stehen, die hier geboren werden Bildrechte: Ruth Breer

Neun Monate haben Kathrin Knapp und Stephanie Weih mit Elan die leerstehende Zahnarztpraxis am Ortsrand von Dermbach umgebaut. Ein passender Zeitraum für Hebammen, meinen sie mit einem Lachen und stellen fest, dass sie sich auch fühlen wie nach einer Geburt: ziemlich geschafft und doch glücklich. Auf den ersten Blick ein Wagnis, ein Geburtshaus auf dem Land. Doch die beiden Frauen sind sicher, das Richtige getan zu haben.

Für die Neugeborenen gibt es einen Wickeltisch, wo sie nach der Geburt untersucht werden
Für die Neugeborenen gibt es einen Wickeltisch, wo sie nach der Geburt untersucht werden. Bildrechte: Ruth Breer

Schon als junge Hebammenschülerin in Erfurt vor über 20 Jahren habe sie gespürt, dass Geburten auch anders möglich sein sollten als im Krankenhaus, sagt Kathrin Knapp. Sie hat lange im Kreißsaal in Bad Salzungen gearbeitet, zuletzt gemeinsam mit Stephanie Weih. Die Landschaftsarchitektin entschloss sich erst nach der Geburt des dritten Kindes, Hebamme zu werden. Ihr viertes Kind brachte sie zuhause zur Welt, mit Kathrin Knapp an ihrer Seite. Ein ganz besonderes Erlebnis, das sie künftig auch anderen Frauen und Paaren ermöglichen wollte – in einem gemeinsamen Geburtshaus.

Badewanne für Wassergeburten

Dieses Haus empfängt Besucher in einem großzügigen Eingangsbereich mit warmen und freundlichen Farben, Sitzecke, Beratungs- und Behandlungszimmer und Kursräume. Im Obergeschoss befinden sich zwei große Geburtsräume, wohnlich eingerichtet mit breitem Bett. Musik und Düfte können Paare nach Wunsch mitbringen. Von der Decke hängt ein Tuch, in das sich die Frauen während der Wehen hängen können, ein Gebärhocker und ein großer Gymnastik-Ball stehen bereit. Dazu ein Wickeltisch für die Untersuchung der Neugeborenen. Ein Geburtsraum ist mit einer großen Badewanne ausgestattet für Wassergeburten. Eine zweite Wanne findet sich im Bad – und auch eine Küche gibt es, denn Geburten können ja schon mal länger dauern.

"Alles kann, nichts muss"

Yvonne Schmidt aus Dermbach hat nur noch wenige Tage bis zum Geburtstermin ihres dritten Kindes. Als sie in der 10. Woche war, hörte sie von den Plänen für das Geburtshaus und war eine der ersten, die sich bei den Hebammen anmeldete.

Ich finde es so schön ruhig hier, alles kann, nichts muss. Eine ganz angenehme Atmosphäre, so selbstbestimmt und nicht fremdbestimmt nach Schema F. Deswegen sind wir hier.

Yvonne Schmidt

Außerdem sei das Haus gleich im Ort. Wenn sie einige Stunden nach der Geburt nach Hause gingen, sei das nicht so weit.

Ein echtes "Neun-Monats-Projekt": Das Rhöner Geburtshaus in Dermbach

Das Geburtshaus liegt ruhig am Ortsrand von Dermbach
Das Geburtshaus liegt ruhig am Ortsrand von Dermbach. Bildrechte: Ruth Breer
Das Geburtshaus liegt ruhig am Ortsrand von Dermbach
Das Geburtshaus liegt ruhig am Ortsrand von Dermbach. Bildrechte: Ruth Breer
Großzügig und hell der Eingangsbereich im Geburtshaus
Großzügig und hell präsentiert sich schon der Eingangsbereich. Bildrechte: Ruth Breer
Stephanie Weih und Kathrin Knapp haben sich einen Lebensbaum ins Treppenhaus malen lassen - auf den Blättern sollen die Namen der Kinder stehen, die hier geboren werden
Stephanie Weih (links) und Kathrin Knapp haben sich einen Lebensbaum ins Treppenhaus malen lassen - auf den Blättern sollen die Namen der Kinder stehen, die hier geboren werden. Bildrechte: Ruth Breer
Neun Monate haben sie die ehemalige Zahnarztpraxis umgebaut: Kathrin Knapp und Stephanie Weih
Neun Monate haben sie die ehemalige Zahnarztpraxis umgebaut. ein passender Zeitraum für ein Geburtshaus. Bildrechte: Ruth Breer
Einer der beiden Geburtsräume, eher Schlafzimmer mit Wohlfühlatmosphäre als Kreißsaal
Einer der beiden Geburtsräume, eher Schlafzimmer mit Wohlfühlatmosphäre als Kreißsaal. Bildrechte: Ruth Breer
Auch Kurse finden im Geburtshaus statt - zum Beispiel in diesem Raum
Auch Kurse finden im Geburtshaus statt - zum Beispiel in diesem Raum. Bildrechte: Ruth Breer
Für die Neugeborenen gibt es einen Wickeltisch, wo sie nach der Geburt untersucht werden
Für die Neugeborenen gibt es einen Wickeltisch, wo sie nach der Geburt untersucht werden. Bildrechte: Ruth Breer
Alle (7) Bilder anzeigen

Andere Paare nehmen durchaus lange Wege in Kauf: aus dem Umkreis von einer Stunde Autofahrt haben sie sich für das Geburtshaus angemeldet, berichten die Hebammen, aus Eisenach und Schleusingen, aus der bayerischen Rhön, aus Fulda und Rotenburg. Da liege Dermbach zentraler als zunächst vermutet, freut sich Kathrin Knapp, das Einzugsgebiet ist groß – und viele sagten, sie hätten auf so eine Alternative zum Krankenhaus gewartet. Und auch im Notfall sei die Lage gut, sagt sie: Im Ort gibt es eine Rettungsstation, so dass bei eventuellen Komplikationen die Fahrt ins 15 Kilometer entfernte Klinikum in Bad Salzungen schnell starten könnte.

Babymassage und Yoga

Die Paare melden sich in der Regel frühzeitig und werden ausführlich auf die Geburt vorbereitet. Dazu und zu vielen anderen Themen finden Kurse statt: Von Rückbildungsgymnastik über Babymassage und Yoga bis zur Stoffwindelberatung. Babyzeichensprache sei gerade besonders gefragt, erzählen sie.

Corona schränkt das Angebot etwas ein. So darf ein Mutter-Kind-Spielkreis nicht stattfinden, sind die Teilnehmerzahlen in allen Kursen beschränkt. Andererseits sorgt die Pandemie auch für mehr Nachfrage, weil im kleinen Geburtshaus weniger Durchlauf ist als in einem Krankenhaus.

Einer der beiden Geburtsräume, eher Schlafzimmer mit Wohlfühlatmosphäre als Kreißsaal
Einer der beiden Geburtsräume, eher Schlafzimmer mit Wohlfühlatmosphäre als Kreißsaal. Bildrechte: Ruth Breer

Für ihr Vorhaben verspüren die beiden Frauen viel Rückenwind. Über ein Crowd Funding im Internet kamen fast 8.000 Euro für die Inneneinrichtung zusammen, ein Drogeriemarkt spendete Putzmittel, ein Lebensmittelmarkt Getränke für die Einweihung. Ins offene Treppenhaus haben sich die Hebammen einen Lebensbaum an die Wand malen lassen. Auf die Blätter sollen die Namen der Kinder geschrieben werden, die hier zur Welt kommen. Mittlerweile sind schon drei Blätter ausgefüllt – sieben weitere sollen noch im Oktober folgen.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 11. Oktober 2020 | 14:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen

Mehr aus Thüringen

Ein blindes Pferd auf dem Gnadenhof Themar. 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

Nach mehreren Übergriffen auf Tiere des Gnadenhofs Themar hat der Verein eine Belohnung von 5.000 Euro für Hinweise zum Täter ausgelobt. Erst am Dienstag hatten hier Unbekannte ein blindes Pferd schwer verletzt.

27.02.2021 | 18:18 Uhr

MDR FERNSEHEN Sa 27.02.2021 19:00Uhr 01:28 min

https://www.mdr.de/thueringen/sued-thueringen/hildburghausen/video-gnadenhof-themar-erhoeht-belohnung-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Eine Frau bekommt Blumen mit Video
Petra Rottschalk, Vorsitzende des Awo-Ortsverbandes Rudolstadt und bisher stellvertretende Awo-Landesvorsitzende steht seit Freitag an der Spitze des Wohlfahrtsverbandes. Bildrechte: MDR/Stefanie Magiera