Kunst Skulptur von Ai Weiwei im Eisenacher Lutherhaus enthüllt

Im Lutherhaus Eisenach ist am Freitag eine Skulptur des bekannten chinesischen Künstlers Ai Weiwei enthüllt worden. Das Kunstwerk mit dem Titel "man in a cube" zeigt einen Betonkubus mit einer einsamen Gestalt. Der Künstler hat darin nach eigener Aussage seine Verhaftung und anschließende 81-tägige Gefangenschaft durch die chinesischen Behörden im Jahr 2011 verarbeitet.

Skulptur des Künstlers Ai Weiwei im Lutherhaus Eisenach
Mit seiner zweiteiligen Betonskulptur bezieht sich Ai Weiwei auf seine 81-tägige Gefangenschaft im Jahr 2011. Bildrechte: MDR/Ruth Breer
Skulptur des Künstlers Ai Weiwei im Lutherhaus Eisenach
Mit seiner zweiteiligen Betonskulptur bezieht sich Ai Weiwei auf seine 81-tägige Gefangenschaft im Jahr 2011. Bildrechte: MDR/Ruth Breer
Skulptur des Künstlers Ai Weiwei im Lutherhaus Eisenach
In den einander zugewandten Flächen befinden sich jeweils Vertiefungen. Zusammengenommen stellen sie den vollständigen Abdruck des sitzenden Körpers des inzwischen 63-jährigen, im englischen Cambridge lebenden Ai Weiwei dar. Bildrechte: MDR/Ruth Breer
Skulptur des Künstlers Ai Weiwei im Lutherhaus Eisenach
Der Leiter des Lutherhauses, Jochen Birkenmeier: "Das Großartige an dieser Skulptur ist die Möglichkeit, sich Luther und der Reformation auf ganz neue Weise zu nähern." Bildrechte: MDR/Ruth Breer
Skulptur des Künstlers Ai Weiwei im Lutherhaus Eisenach
Aufnahme von oben: Die beiden anderthalb Meter hohen Betonblöcke sind in einem Abstand von einem halben Meter aufgestellt. Bildrechte: MDR/Ruth Breer
Einweihung einer Skulptur von Ai Weiwei im Lutherhaus
Mit einem Festakt in der Georgenkirche wurde das Kunstwerk offiziell übergeben. Bildrechte: MDR/Ruth Breer
Einweihung einer Skulptur von Ai Weiwei im Lutherhaus
Der Künstler selbst war nicht vor Ort - kam aber via Video zu Wort. Bildrechte: MDR/Ruth Breer
Einweihung einer Skulptur von Ai Weiwei im Lutherhaus
Ministerpräsident Bodo Ramelow bei der Besichtigung. Bildrechte: MDR/Ruth Breer
Alle (7) Bilder anzeigen
Skulptur des Künstlers Ai Weiwei im Lutherhaus Eisenach
Bildrechte: MDR/Ruth Breer

Die Skulptur wurde aus Anlass des 500. Reformationsjubiläums für die Wittenberger Ausstellung "Luther und die Avantgarde" im Jahr 2017 geschaffen. Mit Hilfe zahlreicher Unterstützer gelang dem Lutherhaus im vergangenen Jahr der Ankauf. Zusammen mit dem Kirchenkreis Eisenach-Gerstungen habe man es gewagt, sich um die finanziellen Mittel für das etwa eine halbe Million Euro teure Vorhaben zu kümmern, "obwohl ein Erfolg zunächst utopisch schien", sagte Museumschef Jochen Birkenmeier.

Mit einem Festakt für geladene Gäste in der Georgenkirche wurde die Enthüllung der Skulptur gefeiert. An diesem Wochenende können sich Neugierige das Kunstwerk kostenlos im Innenhof des Lutherhauses anschauen.

Quelle: MDR THÜRINGEN/sar

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Das Fazit vom Tag | 09. Oktober 2020 | 18:00 Uhr

5 Kommentare

placebo vor 20 Wochen

Immer das alte Spiel ... "Künstler" aus unliebsamen Ländern dieser Erde zu protegieren. Da spielt es keine Rolle, ob das Kunst ist ... Hauptsache, es lässt sich ein Kunstplacebo gegen "Diktaturen" dieser Welt instrumentalisieren. Nun auch noch Luther ...

Pumukl vor 20 Wochen

Ai Weiwei hat uns Deutsche nach seinem Wegzug aus Berlin als Rassisten bezeichnet. Und Martin Luther hetzender war ein Antisemit. Also passt das doch zu uns, oder?

bert adorf vor 20 Wochen

Dieser Ai Weiwei wurde im Dlf von einem Experten mal als völlig überbewerter Heimwerker bezeichnet. (leider finde ich das Interview nicht mehr) Ich verstehe auch nicht, warum er mit seiner Selbstinszenierung hier so hofiert wird.

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen

Mehr aus Thüringen