Gegen Langeweile Das Kinder- und Jugendprogramm für die Corona-Zeit

Wegen der Kindergarten- und Schulschließungen verbringen viele Familien die nächsten Wochen gemeinsam Zuhause. Damit Ihnen und Ihren Kleinen die Zeit nicht allzu lang wird, haben die öffentlich-rechtlichen Sender ihr Programm umgestellt. Neben verschiedenen Sendungen im Kinderfernsehen, gibt es auch hörenswerte Podcasts und zahlreiche Lernformate für zuhause.

Symbolbild für Alltag in der Quarantäne: Eine Familie sieht gemeinsam fern.
Damit Ihnen nicht die Decke auf den Kopf fällt, haben wir hier die Tipps zum Kinder- und Familienprogramm von ARD und ZDF. Bildrechte: imago images / Westend61

Auf dieser Seite präsentieren wir Ihnen Programmtipps der öffentlich-rechtlichen Sender für Kinder und Jugendliche. Tipps aus dem Programm für Erwachsene finden Sie hier.

Kinderprogramm im TV

Hier ist der KiKA ganz in seinem Element: In den kommenden Wochen erfahren Kinder bei "logo!" (täglich um 11:05 Uhr und 19:50 Uhr) alles zur aktuellen Situation. Informativ und hintergründig erklären die Kindernachrichten Ihren Sprösslingen die Zusammenhänge. Ab 11:15 Uhr folgen im KiKA-Programm die Wissensmagzine "Wissen macht Ah!", "PUR+", "Anna und die wilden Tiere" und "Löwenzahn" (ZDF) im täglichen Wechsel. Am Nachmittag können sich Ihre Kinder auf die brandneuen Folgen von "Schloss Einstein" freuen. Ab 14:35 Uhr gibt es hier wochentags die 23. Staffel der weltweit am längsten laufenden Kinderfernsehserie.

Gruppenfoto mit aktuellem Cast der 23. Staffel "Schloss Einstein"
Unser KiKA-Tipp: Die neuen Folgen von "Schloss Einstein"! Wochentags um 14:35. Bildrechte: MDR/Saxonia Media/Felix Abraham

Außerdem bietet der Kika mit "Gemeinsam zuhause" ein neues und auf die Situation zugeschnittenes Format: Von Tipps gegen die Langeweile bis zum Liveaustausch mit Zuschauerinnen und Zuschauern, wird den Kleinsten hier allerhand Abwechslung geboten. Am 18. März gehts los: Vormittags startet "Gemeinsam zuhause" live aus Erfurt mit Moderator Tim Gailus und vielen Gästen. Ebenfalls am 18. März gibt es ab 13:30 Uhr das "Die beste Klasse Deutschlands –Spezial" und präsentiert den Kindern zuhause Quizfragen und Experimente zum Mitraten.

Weiterhin empfehlen wir "Die Sendung mit der Maus" im WDR. Ab Mittwoch dem 18. März täglich gibt es hier täglich ein Folge, die auch online abrufbar sein wird. Im MDR-Programm gibt es wochentags um 10:30 Uhr mit "Elefant, Tiger und Co - Geschichten aus dem Leipziger Zoo" eine Sendung für die ganze Familie. Für etwas längere Unterhaltung lohnt sich ein Blick in die ARD-Mediathek. Hier finden Sie eine Auswahl an Märchenfilmen.

Podcasts für Kinder und Jugendliche

Podcast Figarinos Fahrradladen Cover
Vor dem Mittagsschlaf oder beim Spielen: Die lustigen Hörspielgeschichten von "Figarinos Fahrradladen" bieten Unterhaltung und Wissenswertes. Bildrechte: MDR/Kay Setzepfand

Natürlich gibt es für die Kleinen auch eine Reihe Audioformate. Von MDR KULTUR empfehlen wir Ihnen den lustigen Hörspiel-Podcast "Figarinos Fahrradladen". Fahrradschrauber Figarino und sein Kater Long John Silver erleben hier in über 100 Folgen Abenteuer und geben den Kindern Einblicke in verschiedene Themen. Für Kinder zwischen sieben und 13 Jahren bietet "Mikado - Das Kinderradio" von NDR Info vormittags ein abwechslungsreiches Radioprogramm. Zwischen 9 und 13 Uhr gibt es hier Hörspiele, kindgerechte Nachrichten, Musik und Wissenswertes.

Aber auch Teenager und junge Erwachsene kommen bei MDR WISSEN auf ihre Kosten. Im Podcast "Meine Challenge" stellt sich Moderatorin Daniela Schmidt den verschiedensten Herausforderungen. Sie versucht Schriftstellerin zu werden, ihre Schlafzeit zu verkürzen, keinen Müll mehr zu produzieren oder einfach mal ohne Geld zu leben.

Selbstgemachter Stundenplan in Corona-Zeiten
Auch zuhause den gewohnten Lernablauf beibehalten - das ist für viele Kinder wichtig und richtig. Bildrechte: MDR / Juliane Maier-Lorenz

Unterricht im Internet - digitales Lernen für Kinder

Die öffentlichen-rechtlichen Sender bieten aber nicht nur Fernseh- und Hörfunkprogramme, sondern auch digitalen Unterricht. Um den vielen wissenshungrigen jungen Menschen einen spannenden Unterricht zu ermöglichen, startet MDR WISSEN eine neue Reihe: "Die MDR WISSEN Schulstunde" im Netz. Professor Martin Lindner von der naturwissenschaftlichen Fakultät der Uni Halle wird Schülerinnen und Schüler an aufregende Fakten seines Fachs heranführen. Der Biologe blickt dabei aber auch über den Tellerand und vermittelt nebenher viel wissenswertest aus den Fächern Mathe, Politik oder Geschichte.

Die Schulstunde ist ab dem 17. März und immer um 11 Uhr im YouTube Channel und auf der auf der Facebook-Seite von MDR WISSEN zu erleben. Via Chat kann man sich aktiv am Unterricht beteiligen.

Bei Youtube finden Ihre Kinder auch aus Format "Was wäre, wenn" von MDR WISSEN. Was wäre, wenn die Dinosaurier nicht ausgestorben wären? Was wäre, wenn wir einen Weltraumfahrstuhl bauen würden? Plausibles Zukunftsszenario, Science-Fiction-Theorie oder einfach nur Drauflos-Spinnerei – in mittlerweile 74 Videos wird Gewohntes über Bord geschmissen, auf die Forschung geblickt und wild drauf los spekuliert.

Digitale Lernplattformen bieten auch die Kollegen vom WDR und SWR an. Auf der Website "Planet Schule" finden Sie eine virtuelle Lernplattform. Hier nähern die Kinder sich mit Filmen, Lernspielen und Simulationen den verschiedenen Schulfächern an. Ein ähnliches Format bietet der WDR auf der Seite "schule digital" an. Außerdem kündigte der BR an, montags bis freitags unter dem Motto "Schule daheim" zwischen 9 und 12 Uhr auf ARD-alpha ausgesuchte Lernformate zu zeigen. Das Programm gibt es auch in der Mediathek des Bayrischen Rundfunks.

Quelle: MDR THÜRINGEN/ask

Mehr aus Thüringen

Vier Sängerinnen und Sänger mit Notenblättern in den Händen 2 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk