Polizeiruf 110: "Laufsteg in den Tod" - Schock statt Show!

Sylvia Gregori (Sonja Kirchberger) und ihr Mann Paolo (David Rott) beim Fotoshooting auf Ferropolis.
Wer hatte ein Motiv, das Mädchen zu töten? Hat vielleicht eines der anderen Models versucht, auf diese Weise eine Konkurrentin aus dem Weg zu räumen? Sylvia Gregori und ihr Ehemann Paolo Gregori organisieren die Casting-Veranstaltung seit mehreren Jahren. Bildrechte: MDR/Steffen Junghans
Schneider (Wolfgang Winkler) wird von Schmücke kurz vor dem Ablegen überrascht. Schmücke will mit an Bord.
Wochenende: Hauptkommissar Herbert Schneider wird vom Kollegen Herbert Schmücke kurz vor dem Ablegen überrascht. Schmücke will mit an Bord. Bildrechte: MDR/Steffen Junghans
Der abgesperrt Tatort. Der Leichenwagen trifft ein
Doch dann werden sie an einen Tatort gerufen: Ein junges Mädchen ist tot ... Bildrechte: MDR/Steffen Junghans
Muriel Wimmer als Lisa Benthien, David Rott als Paolo Gregori und Christopher Reinhard als Caterer Martin Wulkesch
Das Opfer war Teilnehmerin eines Model-Castings und ist während eines Fotoshootings auf Ferropolis plötzlich zusammengebrochen. Paolo Gregori und Caterer Martin Wulkesch sind ihr zur Hilfe geeilt. Bildrechte: MDR/Steffen Junghans
Sylvia Gregori (Sonja Kirchberger) und ihr Mann Paolo (David Rott) beim Fotoshooting auf Ferropolis.
Wer hatte ein Motiv, das Mädchen zu töten? Hat vielleicht eines der anderen Models versucht, auf diese Weise eine Konkurrentin aus dem Weg zu räumen? Sylvia Gregori und ihr Ehemann Paolo Gregori organisieren die Casting-Veranstaltung seit mehreren Jahren. Bildrechte: MDR/Steffen Junghans
Thomas Rath als Jérôme Bonnair und Sonja Kirchberger als Sylvia Gregori und Mädchen
Harter Job: Jérôme Bonnair und Sylvia Gregori halten den Mädchen eine Standpauke über Disziplin und Professionalität. Bildrechte: MDR/Volker Roloff
Schmücke (Jaecki Schwarz) und Lindner (Isabell Gerschke) befragen Jérôme Bonnair (Thomas Rath), den Stylisten der Show
Kommissar Schmücke und seine Kollegin Lindner befragen Jérôme Bonnair, den Stylisten der Show. Bildrechte: MDR/Volker Roloff
Paolo (2. v. l. David Rott) und Sylvia (3. v. l. Sonja Kirchberger) werden verhaftet.
Die Veranstalter des Castings können nicht glauben, dass die Tat mit dem Wettbewerb im Zusammenhang steht. Aus Sicht der Veranstalter Paolo und Sylvia gibt es deshalb auch keinen Grund, das Auswahlverfahren abzubrechen. Bildrechte: MDR/Volker Roloff
Jaecki Schwarz als Schmücke
Schmücke traut dem Trio um Sylvia Gregori jedoch nicht über den Weg. Der Verdacht gegen die Veranstalter erhärtet sich für ihn, als er auf das Foto eines früheren Wettbewerbs stößt, auf dem eine Vermisste aus einem alten, ungelösten Fall zu sehen ist. Bildrechte: MDR/Volker Roloff
Milena (Nathalie Thiede) wird beim Durchsuchen des Laptops in Jérômes Zimmer überrascht.
Milena wird beim Durchsuchen des Laptops in Jérômes Zimmer überrascht. Kurz darauf ist sie verunglückt. Bildrechte: MDR/Volker Roloff
Nathalie Thiede als Milena, Janusz Cichoki als Vater, Jaecki Schwarz als Schmücke und Wolfgang Winkler als Schneider
Der Tod einer weiteren Teilnehmerin des Wettbewerbs - Milena - bringt eine unerwartete Wendung in den Fall und die Kommissare erkennen, dass das Model-Casting für schockierende kriminelle Machenschaften genutzt wird. Bildrechte: MDR/Volker Roloff
Schmücke (Jaecki Schwarz) beobachtet Yvonne Lukas (Maria Ehrich) unweit des Mädchenhauses in Karlsbad. Das Mädchen pflegt offenbar eine Grabstelle.
Kommissar Schmücke beobachtet Yvonne Lukas unweit des Mädchenhauses in Karlsbad. Das Mädchen pflegt offenbar eine Grabstelle. Bildrechte: MDR/Volker Roloff
Frank Michael Köbe als Der Portier und Polizei
Der Portier des als Mädchenhaus getarnten illegalen Clubs in Karlsbad wird überwältigt und das Anwesen von der Polizei gestürmt. Bildrechte: MDR/Volker Roloff
Alle (12) Bilder anzeigen
Paolo (2. v. l. David Rott) und Sylvia (3. v. l. Sonja Kirchberger) werden verhaftet.
Die Veranstalter des Castings können nicht glauben, dass die Tat mit dem Wettbewerb im Zusammenhang steht. Aus Sicht der Veranstalter Paolo und Sylvia gibt es deshalb auch keinen Grund, das Auswahlverfahren abzubrechen. Bildrechte: MDR/Volker Roloff