Polizeiruf: Henkersmahlzeit

Der blonde Marco Witte im Kochkittel grinst seine brünette Frau Laura an, die ihm ebenfalls lächelnd, mit Paillettenkleid und viel Schmuck, etwas Kleines zu essen an den Mund hält.
Mit dem Edelrestaurant "La Cantina" konnte sich das Ehepaar Marco und Laura Witte (Jörg Schüttauf und Katharina Müller-Elmau) einen Namen machen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Der blonde Marco Witte im Kochkittel grinst seine brünette Frau Laura an, die ihm ebenfalls lächelnd, mit Paillettenkleid und viel Schmuck, etwas Kleines zu essen an den Mund hält.
Mit dem Edelrestaurant "La Cantina" konnte sich das Ehepaar Marco und Laura Witte (Jörg Schüttauf und Katharina Müller-Elmau) einen Namen machen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Laura Witte steht in weißem Kostüm mit einer Auszeichnung in der Hand an einem Tisch, an dem drei weitere Männer im Anzug sitzen und zu ihr sehen. Sie lächelt stolz.
Nachdem das erste Lokal des Ehepaars Konkurs anmelden musste, konnten sie sich vor allem durch die intelligente und engagierte Arbeit Lauras aus der Krise befreien. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Links im Bild wird Laura Witte in einem weißen Kostüm von einem schwarz gekleideten vermummten Mann verschleppt, der ihr den Mund zuhält. Ein anderer vermummter schwarz gekleideter Mann richtet eine Pistole auf den am Boden liegenden Marco Witte mit blondem Haar und grauem Poloshirt.
Doch als die beiden ihren Hochzeitstag mit einem idyllischen Picknick im Grünen feiern wollen, endet ihre Glückssträhne. Wie aus dem Nichts tauchen vermummte Männer auf, die Laura Witte entführen und ihren Mann niederschlagen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Von links nach rechts sind eine ungefähr 50-jährige Frau mit Gummi-Handschuhen, ein etwas älterer Mann mit Schnurrbart und ein ebenso alter Mann in weißem Sakko, Krawatte und Brille zu sehen. Sie reden miteinander.
Die Polizei schaltet sich nach der Entführung von Laura Witte sofort ein. Kriminaltechnikerin Rosamunde Weigand (Marie Gruber), Hauptkommissar Herbert Schneider (Wolfgang Winkler) und Hauptkommissar Herbert Schmücke (Jaecki Schwarz) gehen mögliche Szenarien durch. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Die Kommissare sind in der Küche von Marco Witte, der im Kochkittel an einem Regal lehnt und konzentriert auf das Handy blickt, das Schneider in der einen Hand hält während er mit der anderen darauf deutet. Die beiden Kommissare sehen Marco scharf an.
Als eine SMS mit der Forderung von Lösegeld in Höhe von einer Million eintrifft, hoffen Schmücke und Schneider, dass Marco Witte brauchbare Hinweise liefern kann. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Die Kommissare (links Schmücke, rechts Schneider) stehen rechts im Bild vor einem Polizeiauto. Links im Bild arbeiten zwei Menschen der Spurensicherung auf dem schlammigen Boden kniend, ein uniformierter Polizist läuft links hinten auf die Polizei-Absperrung zu.
Schmücke und Schneider durchdenken die Möglichkeiten einer Schutzgelderpressung. Doch bevor sie agieren können, wird die Leiche von Laura Witte gefunden. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Schmücke steht links im Bild in Witters Küche mit einer Pistole in den Händen, er hält Blickkontakt mit einem Mann in der Bildmitte, der Trainingsjacke und Jeanshose trägt und von Schneider mit den Armen auf dem Rücken festgehalten wird. Rechts hinten im Bild steht Witte, der die Situation verstohlen beobachtet.
Der bekannte Schutzgelderpresser Passlack (Martin Brambach) rückt in den Fokus der Ermittler. Dieser behauptet allerdings, niemals bis zu einem Mord zu gehen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (7) Bilder anzeigen