Anastasia

Auf einem großen Ball will die Zarenmutter (Helen Hayes, links) die Verlobung von Prinz Paul (Ivan Desny, Mitte) mit ihrer Enkelin bekanntgeben.
Auf einem großen Ball will die Zarenmutter die Verlobung von Prinz Paul mit ihrer Enkelin bekanntgeben. Doch ein Journalist glaubt, in Anastasia die Frau zu erkennen, der er in einem Krankenhaus in Bukarest begegnet war. Bildrechte: MDR/Telepool/20th Century Fox
General Bounine (Yul Brynner) ist nicht glücklich mit der Entwicklung der Dinge.
Paris 1928: Eine Gruppe russischer Emigranten unter Leitung von General Bounine (Yul Brynner, li.) hat sich zum Ziel gesetzt, die jüngste Zarentochter Anastasia zu finden. Bildrechte: MDR/Telepool/20th Century Fox
Die Zarenmutter (Helen Hayes, Mitte) erkennt in Anna (Ingrid Bergman, links) ihre jüngste Enkelin wieder. Ihre Hofdame Baronin von Livenbaum (Martita Hunt) hat großen Anteil daran.
Als am Seine-Ufer eine verwirrte junge Frau (Ingrid Bergman) aufgegriffen wird, die der Zarentochter ähnlich sieht, setzen die Emigranten alles daran, aus ihr Anastasia zu machen. Die Zarenmutter (Helen Hayes, Mitte) meint, in Anna ihre jüngste Enkelin wiederzuerkennen. Ihre Hofdame Baronin von Livenbaum (Martita Hunt, re.) hat großen Anteil daran. Bildrechte: MDR/Telepool/20th Century Fox
Prinz Paul (Ivan Desny) macht Anastasia (Ingrid Bergman) einen Heiratsantrag, um an ihre Erbschaft zu kommen.
Der Frauenheld und Glücksritter Prinz Paul (Ivan Desny) macht Anastasia einen Heiratsantrag, um an ihre Erbschaft zu kommen. Bildrechte: MDR/Telepool/20th Century Fox
Auf einem großen Ball will die Zarenmutter (Helen Hayes, links) die Verlobung von Prinz Paul (Ivan Desny, Mitte) mit ihrer Enkelin bekanntgeben.
Auf einem großen Ball will die Zarenmutter die Verlobung von Prinz Paul mit ihrer Enkelin bekanntgeben. Doch ein Journalist glaubt, in Anastasia die Frau zu erkennen, der er in einem Krankenhaus in Bukarest begegnet war. Bildrechte: MDR/Telepool/20th Century Fox
Alle (4) Bilder anzeigen