Bildergalerie Katharina die Große - Die Zarin aus Zerbst

Sendungsbild
Während ihres katastrophalen EheIebens hatte sie sich mit Liebhabern getröstet und sich mit deren Hilfe sogar an die Macht geputscht. Die Ermordung ihres Gatten nimmt sie billigend hin und lässt sich mit 33 Jahren zur Zarin krönen. Bildrechte: MDR/Axel Berger
Sendungsbild
Katharina (Beate Weidenhammer) wächst als Prinzessin Sophie Friederike von Anhalt-Zerbst in einem der ärmsten Fürstentümer Deutschlands auf. Bildrechte: MDR/Axel Berger,
Sendungsbild
Mit 14 Jahren wird sie an den St. Petersburger Hof gerufen, um mit dem russischen Thronfolger Peter III. verheiratet zu werden. Nicht ihre politischen Erfolge, sondern ihre angeblich skandalösen Liebesgeschichten sind im Gedächtnis der Nachwelt erhalten. Eine ihrer Liebschaften war Potjomkin (Clemens Deindl). Bildrechte: MDR/Axel Berger
Sendungsbild
Während ihres katastrophalen EheIebens hatte sie sich mit Liebhabern getröstet und sich mit deren Hilfe sogar an die Macht geputscht. Die Ermordung ihres Gatten nimmt sie billigend hin und lässt sich mit 33 Jahren zur Zarin krönen. Bildrechte: MDR/Axel Berger
Sendungsbild
Katharina (Beate Weidenhammer) und Potjomkin (Clemens Deindl) beschäftigen sich mit Plänen. - Fürst Potjomkin gilt als die große Liebe der Zarin. Die beiden sollen sogar heimlich geheiratet haben. Er machte eine steile Karriere im Staatsdienst, war Mitglied des Reichsrates und Präsident des Kriegskollegiums. Potjomkin baute die Schwarzmeerflotte auf und gründete die Städte Sewastopol und Cherson. Bildrechte: MDR/Axel Berger
Sendungsbild
Katharina die Große (Hannelore Epple) starb am 17. November 1796 in Sankt Petersburg, offiziell werden an den Folgen eines Schlaganfalls. Sie wurde 67 Jahre alt. Bildrechte: MDR/Axel Berger
Alle (5) Bilder anzeigen