Bildergalerie Wildes Deutschland

Die Burg Trifels im Pfälzerwald. Sie thront auf dem fast 500 Meter hohen Sonnenberg, einem dreifach gespaltenen Buntsandsteinfelsen.
Im Südwesten Deutschlands liegt der Pfälzerwald. Farbenprächtige Buntsandsteinfelsen sowie unzählige Burgen und Ruinen überragen die duftenden Kiefernwälder. Die Burg Trifels thront auf dem fast 500 Meter hohen Sonnenberg - einem dreifach gespaltenen Buntsandsteinfelsen. Bildrechte: MDR/NDR/Klaus Weißmann
Die Burg Trifels im Pfälzerwald. Sie thront auf dem fast 500 Meter hohen Sonnenberg, einem dreifach gespaltenen Buntsandsteinfelsen.
Im Südwesten Deutschlands liegt der Pfälzerwald. Farbenprächtige Buntsandsteinfelsen sowie unzählige Burgen und Ruinen überragen die duftenden Kiefernwälder. Die Burg Trifels thront auf dem fast 500 Meter hohen Sonnenberg - einem dreifach gespaltenen Buntsandsteinfelsen. Bildrechte: MDR/NDR/Klaus Weißmann
Eichhörnchen sammelt es Esskastanien, die man in Rheinland-Pfalz "Keschde" nennt.
Das Eichhörnchen bereitet sich auf den Winter vor – fleißig sammelt es Esskastanien, die man in Rheinland-Pfalz "Keschde" nennt. Bildrechte: MDR/NDR/Klaus Weißmann
Kopf der Gottesanbeterin
Auch die Gottesanbeterin ist im Pfälzerwald unterwegs. Sie gehört zu den so genannten Fangschrecken. In Deutschland ist sie auf besonders sonnige "Wärmeinseln" angewiesen. Bildrechte: MDR/NDR/Klaus Weißmann
Die markante Ruine Drachenfels
Die markante Ruine Drachenfels wurde 1972 unter Naturschutz gestellt. Bildrechte: MDR/NDR/Klaus Weißmann
Alle (4) Bilder anzeigen