Bildergalerie Geheimnisvolle Orte: Der Rote Platz

Blick auf das Historische Museum
Im Historischen Museum wird die Geschichte des Roten Platzes erzählt, der über Jahrhunderte Symbol und Schauplatz von Macht und Widerstand, Glanz und Leid war. Bildrechte: rbb/Toralf Teschner
Blick auf den Roten Platz in Moskau
Blick auf den Roten Platz in Moskau: Früher wurde hier friedlich Handel betrieben, Blut vergossen, militärisch gedroht und gnadenlos gerichtet.

Bildrechte: rbb/Jean Marc Schablin
Der Rote Platz in Moskau: das Auferstehungstor (Eingang zum Roten Platz)
Heute sammeln sich hier Touristen aus aller Welt - wie hier am Eingang zum Roten Platz, dem Auferstehungstor, zu sehen ist. Bildrechte: MDR/open house media/Tom Kühne
Blick auf das Historische Museum
Im Historischen Museum wird die Geschichte des Roten Platzes erzählt, der über Jahrhunderte Symbol und Schauplatz von Macht und Widerstand, Glanz und Leid war. Bildrechte: rbb/Toralf Teschner
Der Rote Platz in Moskau mit Blick auf die Basilius-Kathedrale (links), den Erlöser-Turm und das Lenin-Mausoleum (rechts im Vordergrund)
Zu sehen sind links die Basilius-Kathedrale und rechts das Lenin-Mausoleum, das Stalin erbauen ließ. Der Film erzählt, wie hier die Formel für die Konservierung von Lenins Leichnam entwickelt wurde. Bildrechte: MDR/open house media/Tom Kühne
Der Rote Platz in Moskau: Hier zu sehen das Marschall Schukow-Denkmal vor dem Historischen Museum.
Auch Marschall Schukow ist vor dem Historischen Museum ein Denkmal gewidmet. Er war Generalstabschef der Roten Armee und nahm als Vertreter der Sowjetunion die bedingungslose Kapitulation der deutschen Wehrmacht entgegen. Bildrechte: MDR/open house media/Tom Kühne
Der ehemalige Bunker 42, heute ein Museum
Nicht nur auf dem Platz wurde Geschichte geschrieben, sondern auch darunter: dort befindet sich bis heute ein ganzes System aus Bunkern, Schächten und Fluchttunneln. Der ehemalige Bunker 42 ist heute ein Museum. Bildrechte: rbb/Toralf Teschner
Auferstehungtor am Roten Platz
Jede Epoche hat dem Roten Platz, Wahrzeichen seiner Stadt, ihren eigenen Stempel aufgedrückt- ebenso sichtbar sowie geheimnisvoll verborgen. Welche Bedeutung gibt man ihm heute? Bildrechte: rbb/Toralf Teschner
Alle (7) Bilder anzeigen