Bildergalerie Wenn Mütter trauern - Leben nach dem Unfalltod

Vaja M. an einer Erinnerungsstätte auf dem Berliner Kaiserdamm. Hier starb 2011 ihr Sohn Giuseppe. Verfolgt von einem jungen Angreifer lief er in den Tod.
Vaja M. an einer Erinnerungsstätte auf dem Berliner Kaiserdamm. Hier starb 2011 ihr Sohn Giuseppe. Verfolgt von einem jungen Angreifer, lief er in den Tod. Bildrechte: mdr/rbb
Drei Mütter, die ihre Kinder durch tragische Ereignisse verloren (v. l.): Susanne H., Britta M. und Vaja M.
Drei Berliner Mütter, die ihre Kinder durch tragische Ereignisse verloren (v. l.): Susanne H., Britta M. und Vaja M. Sie erzählen von den tragischen Geschehnissen um den Tod ihrer Kinder und die nachfolgende juristische Aufarbeitung. Die emotionale Reportage ermöglicht sehr persönliche, unterschiedliche Einblicke in das Leben nach einem Verlust. Bildrechte: mdr/rbb
Die Tochter von Susanne H., Johanna (22), wartete als Fußgängerin an einer Ampel, als von der Polizei verfolgte Diebe mit dem Auto über die Kantstraße in Berlin-Charlottenburg rasten.
Die Tochter von Susanne H., Johanna (22), wartete als Fußgängerin an einer Ampel, als von der Polizei verfolgte Diebe mit dem Auto über die Kantstraße in Berlin-Charlottenburg rasten. Bildrechte: mdr/rbb
Vaja M. an einer Erinnerungsstätte auf dem Berliner Kaiserdamm. Hier starb 2011 ihr Sohn Giuseppe. Verfolgt von einem jungen Angreifer lief er in den Tod.
Vaja M. an einer Erinnerungsstätte auf dem Berliner Kaiserdamm. Hier starb 2011 ihr Sohn Giuseppe. Verfolgt von einem jungen Angreifer, lief er in den Tod. Bildrechte: mdr/rbb
Britta und Christian M. verloren im Januar 2018 ihre Tochter Fabien. Ein Polizeiwagen mit Blaulicht und überhöhter Geschwindigkeit rammte den Kleinwagen der 21-Jährigen.
Britta und Christian M. verloren im Januar 2018 ihre Tochter Fabien. Ein Polizeiwagen mit Blaulicht und überhöhter Geschwindigkeit rammte den Kleinwagen der 21-Jährigen. Bildrechte: mdr/rbb
Alle (4) Bilder anzeigen