Bildergalerie Heißzeiten und Dürrerekorde - Notstand in den Städten

Matthias Lerm vom Stadtplanungsamt Magdeburg steht vor einer vertrockneten Fassadenbegrünung.
Stadtarchitekt Matthias Lerm setzt sich für urbane Begrünung ein und leitet Schulungen für Bewohner im richtigen Umgang mit der Hitze. Bildrechte: © MDR/MiaMedia/Euen
Zu sehen ist Frederike Lägel. Sie ist die Sprecherin des Leipziger Umweltbundes Ökolöwe.
Frederike Lägel ist die umweltpolitische Sprecherin des Leipziger Umweltbundes Ökolöwe. Der Verein setzt sich für eine konsequentere Umweltpolitik ein. Bildrechte: © MDR/MiaMedia/Euen
Wissenschaftlerin Diana Kurch bei der Baumforschung.
Diana Kurch vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung sucht nach einheimischen Bäumen, die  dem Klimawandel standhalten können. Bildrechte: © MDR/MiaMedia/Euen
Der Graben des ausgetrockneten Flüßchens Schrote in Magdeburg.
Die Auswirkungen der Trockenheit machen sich überall bemerkbar. Hier am Beispiel eines Flusses in Sachsen-Anhalt, dem trockensten Land in Deutschland. Bildrechte: © MDR/MiaMedia/Euen
Matthias Lerm vom Stadtplanungsamt Magdeburg steht vor einer vertrockneten Fassadenbegrünung.
Stadtarchitekt Matthias Lerm setzt sich für urbane Begrünung ein und leitet Schulungen für Bewohner im richtigen Umgang mit der Hitze. Bildrechte: © MDR/MiaMedia/Euen
Alle (4) Bilder anzeigen