Bildergalerie Weissensee (Staffel 2)

Hans (Uwe Kockisch, l.) und Martin Kupfer (Florian Lukas, r.).
Hans will seinem Sohn Martin helfen, die Wahrheit über dessen angeblich verstorbene Tochter Anna zu erfahren. Ist sie wirklich tot oder noch am Leben? Seine Stasi-Position hilft ihm, den Arzt ausfindig zu machen, der einst Annas Totenschein ausgestellt hat. Bildrechte: MDR/ARD/Julia Terjung
Julia Hausmann (Hannah Herzsprung, M.) wird seit sechs Jahren wegen Landesverrats im Gefängnis Hoheneck festgehalten.
Im Zentrum der vierteiligen Staffel steht die Familie Kupfer. Familienoberhaupt Hans Kupfer und sein Sohn Falk sind beide hochrangige Mitarbeiter des MfS - eine Tatsache, die zu vielen Zerwürfnissen innerhalb der Familie führt. Ostberlin 1987. Die politischen Konflikte verschärfen sich. Julia Hausmann sitzt wegen Landesverrat im Gefängnis Hoheneck, da Falk Kupfer, der ebenso der Bruder ihres Freundes Martin ist, sie verraten hat. Ihre neugeborene Tochter hat man ihr weggenommen. Bildrechte: MDR/Julia Terjung
Hans Kupfer (Uwe Kockisch, l.) bittet seinen Sohn Martin (Florian Lukas, r.) um Hilfe.
Aus diesem Grund hat Martin, ein ehemaliger Volkspolizist, mit seiner Familie gebrochen und arbeitet nun als Tischler. Bildrechte: MDR/Julia Terjung
Vera (Anna Loos, 2.v.l.) und Falk Kupfer (Jörg Hartmann, 2.v.r.) sorgen sich um ihren Sohn Roman (Ferdinand Lehmann, r.). Professor Holz (Horst Günter Marx, l.) teilt ihnen Romans Befund mit.
Roman Kupfers vielversprechende Sportlerkarriere ist beendet. Seine Nieren sind durch Doping so schwer geschädigt, dass er ohne eine Spenderniere nicht überleben wird. Bildrechte: MDR/Julia Terjung
Bruderzwist: Falk Kupfer ( Jörg Hartmann, l.) hat mit seinen Lügen und Intrigen das Lebensglück seiners Bruders Martin (Florian Lukas, r.)  zerstört.
Ausgerechnet Martin soll Roman nun eine seiner Nieren spenden. Falk gesteht seinem Bruder, dass seine Freundin Julia nicht - wie von Martin angenommen - im Westen lebt, sondern im Gefängnis Hoheneck einsitzt. Martin ist fassungslos. Bildrechte: MDR/Julia Terjung
Falk (Jörg Hartmann, l.) und Vera Kupfer (Anna Loos, r.) umarmen ihren Sohn Roman (Ferdinand Lehmann, M.), nachdem dessen Nieren-Operation glücklich verlaufen ist.
Die Familie kann sich einigen. Falk und Vera Kupfer sind überglücklich, nachdem Roman die Nierentransplantation gut überstanden hat. Bildrechte: MDR/Julia Terjung
Julia Hausmann (Hannah Herzsprung, M.) verlässt das Gefängnis Hoheneck.
Falk sorgt im Gegenzug dafür, dass Julia, die wegen Landesverrats im Gefängnis Hoheneck eingesperrt ist, nach sechs Jahren Haft befreit wird. Bildrechte: MDR/Julia Terjung
Martin (Florian Lukas, r.)  und Julia (Hannah Herzsprung, r.) treffen sich nach vielen Jahren in einer Wäscherei wieder.
Daraufhin wird Julia, die nach ihrer Haftentlassung Arbeit in einer Wäscherei findet, von Martin aufgesucht. Er will sie nicht noch einmal verlieren und um ihre gemeinsame Liebe und Zukunft kämpfen. Bildrechte: MDR/Julia Terjung
Dunja (Katrin Sass) und Hans (Uwe Kockisch) küssen sich.
Auch Hans gerät in emotionale Konflikte - zwischen Ehe und Leidenschaft. Mit seiner einstigen großen Liebe Dunja Hausmann verbringt er eine Nacht. Bildrechte: MDR/Julia Terjung
Hans (Uwe Kockisch, l.) und Martin Kupfer (Florian Lukas, r.).
Hans will seinem Sohn Martin helfen, die Wahrheit über dessen angeblich verstorbene Tochter Anna zu erfahren. Ist sie wirklich tot oder noch am Leben? Seine Stasi-Position hilft ihm, den Arzt ausfindig zu machen, der einst Annas Totenschein ausgestellt hat. Bildrechte: MDR/ARD/Julia Terjung
Falk (Jörg Hartmann, r.) überredet seine Frau Vera (Anna Loos, l.) zu einer Adoption.
Falk möchte ein Kind adoptieren und hofft, seine Frau Vera von der Idee zu überzeugen. Bildrechte: MDR/Julia Terjung
Falk (Jörg Hartmann, r.) und Vera (Anna Loos, l.) adoptieren ein Mädchen: Sonja (Maja Brandau, M.).
Mit der Adoption der kleinen Sonja hofft er, seine zerrüttete Ehe zu retten. Bildrechte: MDR/Julia Terjung
Alle (11) Bilder anzeigen