Bildergalerie Legenden - Ein Abend für Gustav Adolf "Täve" Schur

Täve Schur
Am 17. Mai 1955 gewann Schur die Internationale Friedensfahrt. Er war damit der erste Deutsche überhaupt, der das Dreiländer-Etappenrennen von Prag über Ost-Berlin nach Warschau gewann. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Radsportlegende "Täve" Schur
Gustav-Adolf Schur, genannt "Täve", gehört zu den erfolgreichsten Radsportlern Deutschlands - und auch international ist sein Name fest mit der Friedensfahrt verbunden. Bildrechte: dpa
Volkskammerabgeordneter Hans Modrow (li., GDR/PDS) und Volkskammerabgeordneter Täve Schur (2.v.re., GDR/PDS) anlässlich der konstituierenden Sitzung der Volkskammer in Berlin Ost.
Seine bis dato einzigartige Erfolgsgeschichte untermauerte auch seine Rolle als Sportheld in der DDR. Mehr als 30 Jahre besaß Schur ein Abgeordnetenmandat in der Volkskammer. Später saß er für die PDS als Abgeordneter im Bundestag. Bildrechte: IMAGO / Stana
Gustav-Adolf "Täve" Schur
1989 wählten ihn seine treuen Fans zum "Besten Sportler in 40 Jahren DDR". Bildrechte: MDR/Marco Prosch
Täve Schur
Die Aufnahme in die Hall of Fame des deutschen Sports blieb ihm dagegen bis heute verwehrt. Als Hintergrund gelten unter anderem seine verklärenden Ansichten über das DDR-System sowie des Dopings an Minderjährigen. Bildrechte: dpa
Täve Schur
Am 23. Februar feiert Gustav-Adolf Schur seinen 90. Geburtstag! Herzlichen Glückwunsch, "Täve"! Bildrechte: MDR
Täve Schur
Am 17. Mai 1955 gewann Schur die Internationale Friedensfahrt. Er war damit der erste Deutsche überhaupt, der das Dreiländer-Etappenrennen von Prag über Ost-Berlin nach Warschau gewann. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Gustav Adolf "Täve" Schur war über drei Jahrzehnte hinweg der Vorzeigesportler der Republik.
Bis heute sitzt Schur aktiv auf dem Sattel. In seinem 2020 erschienem Buch "Was mir wichtig ist" schreibt er über sein Leben, seine Erfahrungen und verspricht, hundert Jahre alt zu werden. Bildrechte: MDR/Kristian Walter
Alle (7) Bilder anzeigen