Bildergalerie Elli

Toni (Blanca Sveva Keune, re.) hat sich auf ein gemeinsames Wochenende gefreut, doch ihre Mutter Elli (Hanna Binder) bekommt einen Gig auf einem Techno-Festival angeboten.
Da bleiben Enttäuschungen nicht aus. So hat sich Toni auf ein gemeinsames Wochenende mit ihrer Mutter gefreut. Doch die bekommt einen Gig auf einem Techno-Festival angeboten. Bildrechte: MDR/Vivien Hartmann/Maciej Rolbi
Elli (Hanna Binder) arbeitet als DJane. Sie liebt es, vor einem großen Publikum zu spielen, die Ekstase zu spüren.
Elli (Hanna Binder) arbeitet als DJane. Sie liebt es, vor einem großen Publikum zu spielen, die Ekstase zu spüren. Bildrechte: MDR/Vivien Hartmann/Maciej Rolbi
Elli (Hanna Binder) versucht die Balance zwischen der Liebe zu ihrem Kind und der Leidenschaft für ihren Beruf zu finden.
Elli hat eine Tochter - die neunjährige Toni (Blanca Sveva Keune). Sie wächst beim Vater auf. Elli versucht immer wieder, die Balance zwischen der Liebe zu ihrem Kind und der Leidenschaft für ihren Beruf zu finden. Ein schwieriges Unterfangen. Bildrechte: MDR/Vivien Hartmann/Maciej Rolbi
Toni (Blanca Sveva Keune, re.) hat sich auf ein gemeinsames Wochenende gefreut, doch ihre Mutter Elli (Hanna Binder) bekommt einen Gig auf einem Techno-Festival angeboten.
Da bleiben Enttäuschungen nicht aus. So hat sich Toni auf ein gemeinsames Wochenende mit ihrer Mutter gefreut. Doch die bekommt einen Gig auf einem Techno-Festival angeboten. Bildrechte: MDR/Vivien Hartmann/Maciej Rolbi
Da ihre Mutter verschlafen hat, macht sich Toni (Blanca Sveva Keune) ihr Frühstück selbst.
Und auch wenn Elli und Toni Tage zusammen verbringen, sind die nicht immer einfach. Da Elli in den Abend- und Nachtstunden arbeitet, bleibt es nicht aus, dass Toni sich manchmal in den Morgenstunden selbst überlassen ist. Der Kurzfilm thematisiert den großen Spagat zwischen verantwortungsvollem Muttersein und beruflicher Selbstverwirklichung. Bildrechte: MDR/Vivien Hartmann/Maciej Rolbi
Alle (4) Bilder anzeigen