Der Freischütz in Berlin

Frank Lienert (Carl Maria von Weber) hält eine Reihe Karten in der Hand udn schaut ernst in die Kamera
Der Preußische König begegnet dem Vorhaben jedoch mit Misstrauen. Bildrechte: DRA/Erkens, Jörg
Der Freischütz in Berlin. (1987). Frank Lienert (Carl Maria von Weber) hält Kathrin Waligura (Caroline von Weber) im Arm.
Als das neue Schauspielhaus in Berlin fertiggestellt ist, wird Carl Maria von Weber nach Berlin gerufen. Bildrechte: DRA/Erkens, Jörg
Helmut Straßburger (Bankier de Beer), Marta Rafael (Frau de Beer), Kathrin Waligura (Caroline von Weber), Frank Lienert (Carl Maria von Weber) und Waligura (Caroline von Weber) stehen in einem prunkvollen Raum, vor einem Gemälde.
In Berlin soll er seine Oper "Der Freischütz" zur Einweihung des neuen Hauses aufführen. So zumindest der Plan des Generalintendanten, Graf von Brühl. Bildrechte: DRA/Erkens, Jörg
Frank Lienert (Carl Maria von Weber) hält eine Reihe Karten in der Hand udn schaut ernst in die Kamera
Der Preußische König begegnet dem Vorhaben jedoch mit Misstrauen. Bildrechte: DRA/Erkens, Jörg
Kathrin Waligura (Caroline von Weber) und Frank Lienert (Carl Maria von Weber) stehen unter einem Torbogen mit Wappen.
Er möchte, dass der Italiener Spontini seine Oper "Olympia" bei der bevorstehenden Einweihung aufführt. Bildrechte: DRA/Erkens, Jörg
Kathrin Waligura (Caroline von Weber) blickt in die Kamera und hält eine Stickerei in der Hand
Die pompös inszenierte Oper von Spontini soll "Der Freischütz" vom Carl Maria von Weber in den Schatten stellen. Bildrechte: DRA/Erkens, Jörg
Ein Bühnenbild der Oper "Der Freischütz"
Allen Widerständen zum Trotz wird der "Freischütz" dennoch zu einem triumphalen Erfolg. Bildrechte: DRA/Erkens, Jörg
Alle (6) Bilder anzeigen