Bildergalerie Pampa Blues

Lena (Paula Beer) lehnt sich lächelnd an einen Holzmasten.
Mit dem Bau eines Ufos will der Unternehmer Maslow den Aufschwung in Endlingen herbeiführen. Ben hingegen ist eher etwas skeptisch. Und dann taucht Lena (Paula Beer) auf, weil ihr liegengebliebenes Auto repariert werden muss. Maslow ist überzeugt, dass sie eine heimlich recherchierende Journalistin ist.  Bildrechte: MDR/SWR/Bavaria Fernsehproduktion/Daniela Incoronato
Offiziell macht Ben (Sven Gielnik) eine Gärtnerlehre. Viel lieber schraubt er aber an Autos aller Art herum. Und am allerliebsten n dem Wagen mit dem er irgendwann mal nach Afrika reisen möchte.
Offiziell macht Ben (Sven Gielnik) eine Gärtnerlehre. Viel lieber schraubt er aber an Autos aller Art herum. Und am allerliebsten an dem Wagen, mit dem er irgendwann mal nach Afrika reisen möchte. Bildrechte: MDR/SWR/Bavaria Fernsehproduktion/Daniela Incoronato
Karl (Klaus A. Müller-Oi9 steht mit Vogelfutter in den Händen auf einem Feld und hofft, dass die Vögel zu ihm zurückkehren. Er wird von hinten von der Sonne angestrahlt.
Sein Opa Karl (Klaus A. Müller-Oi) ist dement, spricht wenig, vergisst viel. Und Enkel Ben muss dafür sorgen, dass er sicher durch den Tag kommt. Geduldig kümmert sich der 16-Jährige um Karl. Bildrechte: MDR/SWR/Bavaria Fernsehproduktion/Daniela Incoronato
Frau Wernicke (Franziska Traub) untersucht Karl (Klaus A. Müller-Oi). Er sitzt auf dem Sofa, Frau Wiernicke leuchtet ihm in den Mund und streckt ihre Zunge raus.
Es ist auch nicht wirklich viel los in Endlingen, wo Ben wohnt. Frau Wernicke (Franziska Traub) untersucht Karl. Einer der Höhepunkte des Tages. Bildrechte: MDR/SWR/Bavaria Fernsehproduktion/Daniela Incoronato
Es ist nicht wirklich viel los in Endlingen, auch nicht in Maslows Garage. Maslow (Joachim Król) selbst und Ben (Sven Gielnik) haben viel Zeit, zu träumen. Wobei Ben eher von den Weiten Afrikas träumt und Maslow Pläne spinnt, Endlingen endlich wieder zu Aufschwung zu verhelfen.
Auch in Maslows Garage sieht das nicht anders aus. Maslow (Joachim Król) selbst und Ben haben viel Zeit, zu träumen. Bildrechte: MDR/SWR/Bavaria Fernsehproduktion/Daniela Incoronato
Lena (Paula Beer) lehnt sich lächelnd an einen Holzmasten.
Mit dem Bau eines Ufos will der Unternehmer Maslow den Aufschwung in Endlingen herbeiführen. Ben hingegen ist eher etwas skeptisch. Und dann taucht Lena (Paula Beer) auf, weil ihr liegengebliebenes Auto repariert werden muss. Maslow ist überzeugt, dass sie eine heimlich recherchierende Journalistin ist.  Bildrechte: MDR/SWR/Bavaria Fernsehproduktion/Daniela Incoronato
Nachts in der Werkstatt will Ben (Sven Gielnik) von Lena (Paula Beer) erfahren, warum sie überhaupt nach Endlingen gekommen ist. Sie sitzen gemeinsam auf einer Motorhaube und schauen sich gegenseitig in die Augen.
Ben verliebt sich in die hübsche und selbstsichere junge Frau - doch für ihn sieht es so aus, als könne er Lena nur gewinnen, wenn er Karl los wird. Bildrechte: MDR/SWR/Bavaria Fernsehproduktion/Daniela Incoronato
Eine junge  Frau und ein junger Mann sitzen in Badesachen auf Handtüchern an einem See.
Die beiden kommen sich immer näher und flirten miteinander. Kann Ben der Tristesse des verlassenen Kaffs entfliehen? Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ben (Sven Gielnik) ist enttäuscht von seinem kleinen Ausflug und eilt mit Karl (Klaus A. Müller-Oi) so schnell wie möglich wieder nach Hause.
Mit liebevoller Lakonie erzählt "Pampa Blues" von dem Zwiespalt des jungen Ben zwischen Verantwortung für den Großvater und der Sehnsucht nach Ausbruch. Bildrechte: MDR/SWR/Bavaria Fernsehproduktion/Daniela Incoronato
Alle (8) Bilder anzeigen