MDR Märchensommer 08.07. - 16.08.2019 Aus alt mach neu - Die Märchen von damals modern erzählt

Jede Zeit interpretiert die Märchenklassiker auf ihre Weise. Alte und neue Verfilmungen desselben Stoffes können deshalb ganz schön unterschiedlich sein. Anlässlich des MDR Märchensommers, bei dem vom 08. Juli bis zum 16. August jeden Wochentag ein Märchen im Fernsehen und in der Mediathek läuft, machen wir den Vergleich. Wie war das im DEFA-Klassiker? Und wie in der Neuverfilmung?

"Schneeweißchen und Rosenrot": DEFA 1979 & ARD 2012 - Die Rolle der Frau

Schneeweißchen und Rosenrot
Rosenrot und Schneeweißchen in der Version von 1979 Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

In der DEFA-Verfilmung entsprechen die Figuren der Schwestern einem traditionellen Frauenbild. Sie verlieben sich und müssen Aufgaben bestehen, um mit ihren Prinzen vereint zu sein. All ihr Handeln läuft auf die Hochzeit am Ende des Films hinaus.

Schneeweißchen und Rosenrot verkaufen mit großem Erfolg selbst hergestelltes Rosenöl auf dem Markt. 2 min
Bildrechte: MDR/Steffen Junghans

Di 11.06.2019 13:59Uhr 01:36 min

https://www.mdr.de/tv/programm/video-308842.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Die ARD-Verfilmung zeigt ein Spektrum an Frauenrollen auf. So sind die Charaktere der Schwestern konträr angelegt. Während Schneeweißchen dem traditionellen Rollenbild inklusive romantischer Hochzeit entspricht, steht Rosenrot für ein modernes Frauenbild. Sie will die große Welt entdecken. Eine Hochzeit und das Leben am Hofe sind für sie nicht relevant.

"Der Froschkönig": DEFA 1988 & ARD 2008 - Der Fortschritt der Technik

Prinzessin Henriette (Jana Mattukat) verspricht dem Frosch alles, was er will, aber dafür soll er die goldene Kugel aus dem Brunnen holen. 1 min
Prinzessin Henriette (Jana Mattukat) verspricht dem Frosch alles, was er will, aber dafür soll er die goldene Kugel aus dem Brunnen holen. Bildrechte: MDR/WDR/Progress Film-Verleih

Mo 17.06.2019 18:32Uhr 01:27 min

https://www.mdr.de/tv/programm/video-311050.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Prinzessin Sophie (Sidonie von Krosigk) ist verzweifelt: Sie braucht dringend ihre goldene Kugel vom Grunde des Teiches. Ob ihr der freche Frosch helfen kann?
Ein computeranimierter Frosch im Film von 2008 Bildrechte: MDR/SWR/Montage

Etwas behäbig und mit blecherner Stimme – so hüpft der Frosch durch die DEFA-Verfilmung. Hinter dem Hüpfer steckt eine animierte Puppe.

In der ARD-Version wird der technische Fortschritt deutlich. Der Frosch wurde am Computer animiert und nachträglich in den Filmszenen ergänzt.

"Die kleine Meerjungfrau": ČSSR 1976 & ARD 2013 - Ein anderes Ende

Die kleine Meerjungfrau (Miroslava Safrankova) rettet dem schönen Prinzen (Petr Svojtka) das Leben
Die kleine Meerjungfrau und der Prinz im Film von 1976 Bildrechte: imago/United Archives

Der tschechische Märchenfilm hält sich beim Filmende an die Vorlage von Hans Christian Andersen. Die kleine kleine Meerjungfrau entscheidet sich dafür, den Prinzen am Leben zu lassen. Ihr Tod ist deshalb unausweichlich.

Hauptdarstellerin Zoe Moore ("Die kleine Meerjungfrau") in den Feengrotten Saalfeld. 1 min
Bildrechte: MDR/Sandra Bergemann

Mo 17.06.2019 18:36Uhr 01:00 min

https://www.mdr.de/tv/programm/video-311054.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Auch in der ARD-Verfilmung bringt es die kleine Meerjungfrau nicht übers Herz, den Prinzen zu töten und müsste eigentlich sterben. Doch die Meerhexe ist gnädig. Die Meerjungfrau darf weiterleben und die Welt entdecken.

"Die zertanzten Schuhe": DEFA 1977 & ARD 2011 - Die Beweggründe einer Figur

König, Soldat und Prinzessinnen 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mo 17.06.2019 18:48Uhr 01:18 min

https://www.mdr.de/tv/programm/video-311070.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Weil er einen Apfel klaut, bringen die Diener des Königs den jungen Soldaten ins Schloss. Dort zwingt ihn der König dazu, das Geheimnis seiner Töchter aufzudecken. In der DEFA-Version des Märchenfilms bestimmen vor allem äußere Faktoren das Handeln des Soldaten.

Die Schauspieler Carlo Ljubek (r.) als Anton und Inez Bjoerg David (l.) als Prinzessin Amanda. 2 min
Bildrechte: imago/Eckehard Schulz

Mo 17.06.2019 18:56Uhr 01:51 min

https://www.mdr.de/tv/programm/video-311076.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

In der modernen Fassung der ARD handelt der Soldat selbstbestimmt. Obwohl ihm viel Geld und die Hand der Königstochter angeboten werden, verzichtet er darauf, dem Geheimnis nachzugehen. Erst als er die Prinzessin sieht und sich in sie verliebt, entscheidet er sich dafür.

"Alfons Zitterbacke": DEFA 1966 & Deutschland 2019 - Eine Figur im Wandel

Alfons (Helmut Rossmann, re.) im Freibad 1 min
Alfons (Helmut Rossmann, re.) im Freibad Bildrechte: MDR/Progress Filmverleih/Josef Borst

Fr 21.06.2019 10:43Uhr 01:19 min

https://www.mdr.de/tv/video-312480.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Tollpatschig, voller Fantasie und sein eigener Kopf – so war der Alfons Zitterbacke im Film von 1966. Der SED-Führung war das wohl zu viel Eigensinn. Weil der Film den kindlichen Individualismus fördere und die Schule und Eltern mit Skepsis betrachte, wurde er 1965 zunächst nicht zugelassen. Erst nach einer umfassenden Kürzung erschien er 1966.

Alfons Zitterbacke in einem Raumanzug.
Alfons Zitterbacke heute Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Wie seinem Vorgänger auch passiert dem heutigen Alfons Zitterbacke ein Missgeschick nach dem nächsten. Wie ein Stehaufmännchen folgt er dem Motto: Nach jeder Niederlage geht es weiter! Er ist ein intelligenter Junge, der vor Ideen nur so sprudelt. Die rebellischen Charakterzüge seines Vorgängers trägt er jedoch nicht.

Bei den Dreharbeiten zum DEFA-Film war Hauptdarsteller Helmut Rossmann elf Jahre alt. Laut einem Interview bei MDR Kultur wurde er wohl für die Rolle genommen, weil ihm der Igelschnitt so gut stand und er so schön genervt gucken konnte.

Helmut Rossmann
"Alfons Zitterbacke"-Darsteller Helmut Rossmann heute Bildrechte: MDR/X-Verleih/Edith Held

Und so sieht Rossmann heute aus. In der Schlusssequenz der neuen Verfilmung tritt der einstige Hauptdarsteller als Bratwurstverkäufer auf. Nach seinem großen Erfolg als Alfons Zitterbacke trat er noch in einigen Nebenrollen auf, arbeitete dann aber nicht mehr als Schauspieler. Stattdessen studierte Rossmann Physik und ist heute im Bereich Lasertechnologie tätig.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch im TV: MDR Märchensommer | 08.07. - 16.08.2019 | 15:00 Uhr

Die TV-Tipps für den Märchensommer

Mit drei gelösten Rätseln kann sie ihren Vater aus dem Kerker befreien. Doch damit nicht genug: Mit ihrer Klugheit erobert sie auch das Herz des Königs (Eberhard Esche).
Mit drei gelösten Rätseln kann sie ihren Vater aus dem Kerker befreien. Doch damit nicht genug: Mit ihrer Klugheit erobert sie auch das Herz des Königs (Eberhard Esche). Bildrechte: MDR/RBB/DEFA
MDR FERNSEHEN Do, 03.10.2019 08:45 10:00
Der Schusterjunge Klaus (re.) erregt mit seiner goldenen Gans grosses Aufsehen, denn sie hat eine merkwürdige Eigenschaft: jeder der sie berührt bleibt an ihr hängen.
Der Schusterjunge Klaus (re.) erregt mit seiner goldenen Gans grosses Aufsehen, denn sie hat eine merkwürdige Eigenschaft: jeder der sie berührt bleibt an ihr hängen. Bildrechte: MDR/WDR/EMI
MDR FERNSEHEN Do, 03.10.2019 16:55 18:00

Die goldene Gans

Die goldene Gans

Märchenfilm DDR 1964

  • Audiodeskription
  • Mono
  • HD-Qualität
  • Untertitel

Zuletzt aktualisiert: 22. Juli 2019, 13:26 Uhr