Romeo und Jutta

Ihre Gefühle füreinander sind echt. Falsch ist der Rahmen. Der Klavierstimmer Jürgen Stoll (Wolfgang Stumph) aus der DDR wird von der Stasi als IM Romeo auf die Bonner Regierungssekretärin Jutta Seelandt (Katja Riemann) angesetzt. Als Dr. Oktavio Gröbius gewinnt er ihr Herz. Beide sind Opfer und Akteure in dieser turbulenten deutsch-deutschen Liebesgeschichte.
Der Klavierstimmer Jürgen Stoll (Wolfgang Stumph) ist ein Filou und Lebenskünstler. Als ertappter Heiratsschwindler wird er 1983 vor die Wahl gestellt: Gefängnis in der DDR oder für die Stasi Karriere machen. Der Frauenliebling entscheidet sich, als IM "Romeo" in den Westen zu gehen. Er verlässt die DDR im Glauben, der Stasi zu entkommen. Bildrechte: MDR/Polyphon/Sandra Hoever
Ihre Gefühle füreinander sind echt. Falsch ist der Rahmen. Der Klavierstimmer Jürgen Stoll (Wolfgang Stumph) aus der DDR wird von der Stasi als IM Romeo auf die Bonner Regierungssekretärin Jutta Seelandt (Katja Riemann) angesetzt. Als Dr. Oktavio Gröbius gewinnt er ihr Herz. Beide sind Opfer und Akteure in dieser turbulenten deutsch-deutschen Liebesgeschichte.
Der Klavierstimmer Jürgen Stoll (Wolfgang Stumph) ist ein Filou und Lebenskünstler. Als ertappter Heiratsschwindler wird er 1983 vor die Wahl gestellt: Gefängnis in der DDR oder für die Stasi Karriere machen. Der Frauenliebling entscheidet sich, als IM "Romeo" in den Westen zu gehen. Er verlässt die DDR im Glauben, der Stasi zu entkommen. Bildrechte: MDR/Polyphon/Sandra Hoever
Bei einer Friedensdemo nimmt Oktavio (Wolfgang Stumph) mit der ahnungslosen Jutta (Katja Riemann) Kontakt auf. Ihr "Schatten" Reinhold (Bernhard Schütz, links) lässt sie nicht aus den Augen.
Doch Stoll steht auch in der BRD unter ständiger Beobachtung. Sein erstes "Zielobjekt" ist die Bonner Regierungssekretärin Jutta Seelandt (Katja Riemann). Bildrechte: MDR/Polyphon/Sandra Hoever
Bei einer Friedensdemo im heiߟen Herbst 83 sind Oktavio (Wolfgang Stumph) und Jutta (Katja Riemann) in die Wasserwerfer der Polizei geraten. In einem Waschsalon trocknen sie ihre Kleidung und kommen sich näher.
Jürgen gewinnt als Dr. Oktavio Gröbius Juttas Herz. Ihre Gefühle füreinander sind echt. Beide sind Opfer und Akteure in dieser turbulenten deutsch-deutschen Liebesgeschichte. Bildrechte: MDR/Polyphon/Sandra Hoever
Nach der Verbüߟung einer Haftstrafe in der Bundesrepublik wegen Spionage treffen sich Jürgen (Wolfgang Stumph) und Jutta (Katja Riemann) in der neuen deutschen Hauptstadt Berlin wieder. Sie beginnen noch einmal ein gefährliches Spiel, um sich an denen zu rächen, die ihnen die besten Jahre ihre Leben gestohlen haben.
Die Liebe nimmt ein jähes Ende. "Romeo" und Jutta werden an den BND verraten. Jahre später trifft sich das frühere Paar in der neuen deutschen Hauptstadt Berlin wieder. Sie wollen sich nun an denen rächen, die ihnen die besten Jahre ihres Leben gestohlen haben. Bildrechte: MDR/Polyphon/Sandra Hoever
Alle (4) Bilder anzeigen
Ihre Gefühle füreinander sind echt. Falsch ist der Rahmen. Der Klavierstimmer Jürgen Stoll (Wolfgang Stumph) aus der DDR wird von der Stasi als IM Romeo auf die Bonner Regierungssekretärin Jutta Seelandt (Katja Riemann) angesetzt. Als Dr. Oktavio Gröbius gewinnt er ihr Herz. Beide sind Opfer und Akteure in dieser turbulenten deutsch-deutschen Liebesgeschichte.
Der Klavierstimmer Jürgen Stoll (Wolfgang Stumph) ist ein Filou und Lebenskünstler. Als ertappter Heiratsschwindler wird er 1983 vor die Wahl gestellt: Gefängnis in der DDR oder für die Stasi Karriere machen. Der Frauenliebling entscheidet sich als IM "Romeo" in den Westen zu gehen. Er verlässt die DDR im Glauben, der Stasi zu entkommen. Bildrechte: MDR/Polyphon/Sandra Hoever