Fr 01.10. 2021 22:00Uhr 133:00 min

Riverboat

Die MDR-Talkshow aus Leipzig

Komplette Sendung

Riverboat 133 min
Riverboat Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN Fr, 01.10.2021 22:00 00:15

Unsere Gäste:

* Peter Maffay - Rocksänger
* Peter Sodann - Schauspieler, Theater-Legende und Regisseur
* Jenny Elvers - Schauspielerin / Reality-TV-Star
* Annett Möller - Moderatorin
* DJ Ötzi - Schlagerstar
* Nina Gummich - Schauspielerin
* Karsten Nitsch - Naturführer aus der Lausitz
* Wolke Hegenbarth - Schauspielerin

Unsere Gäste

Zu Gast Unsere Gäste

Im Riverboat begrüßen Kim Fisher und Jörg Kachelmann am 01. Oktober: Peter Maffay, Peter Sodann, Jenny Elvers, Annett Möller, DJ Ötzi, Nina Gummich, Karsten Nitsch und Wolke Hegenbarth.

Peter Maffay
Peter Maffay - Rocksänger Bildrechte: imago images / Jan Huebner
Peter Maffay
Peter Maffay - Rocksänger Bildrechte: imago images / Jan Huebner
Peter Sodann
Peter Sodann - Schauspieler, Theater-Legende und Regisseur Bildrechte: dpa
Die Schauspielerin Jenny Elvers kommt zu einem exklusiven Late Night Shopping Event.
Jenny Elvers - Schauspielerin / Reality-TV-Star Bildrechte: dpa
Annett Möller
Annett Möller - Moderatorin Bildrechte: imago/Horst Galuschka
DJ Ötzi
DJ Ötzi - Schlagerstar Bildrechte: imago images/SKATA
Die Schauspielerin Nina Gummich ist bei der Aufzeichnung der Neuauflage der ARD Vorabendshow "Dingsda"
Nina Gummich - Schauspielerin Bildrechte: dpa
Naturfotograf Karsten Nitsch
Karsten Nitsch - Naturführer aus der Lausitz Bildrechte: imago/Hohlfeld
Wolke Hegenbarth bei der ARD Blue Hour während der Berlinale 2019 im Museum für Kommunikation.
Wolke Hegenbarth - Schauspielerin Bildrechte: imago images / Future Image
Alle (8) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Riverboat | 01. Oktober 2021 | 22:00 Uhr

Mehr zu den Gästen:

* Peter Maffay, Rocksänger
Auch in der Coronazeit ist Deutschlands erfolgreichster Rockmusiker natürlich kreativ und fleißig. Als die Pandemie den Team-Arbeiter Maffay in die Isolation zwang, erfüllte er sich den lang gehegten Traum, ein Album in abgespeckter Songwriter-Manier aufzunehmen. Herausgekommen ist eine Platte, die einen so puren Maffay zeigt, wie man ihn vielleicht noch nie gehört hat. In seinen Songs nimmt er die Hörer mit in sein ganz nahes Umfeld und in seine intimste Gedanken- und Gefühlswelt. So widmet er Lieder seinen Kindern, seiner Lebenspartnerin Hendrikje Balsmeyer und seinem kürzlich verstorbenem Vater Wilhelm Makkay. Im "Riverboat" wird er mit seinem neuen musikalischen Partner J. B. Meijers (The Common Linnets) eine Kostprobe aus seinem neuen Nummer-1-Album "So weit" zum Besten geben.

* Wolke Hegenbarth, Schauspielerin
"Das erste Jahr war überwiegend schrecklich, das zweite Jahr überwiegend richtig gut." Verantwortlich dafür ist eine kleine "coole Socke" namens Avi, der das Leben von Mama Wolke Hegenbarth ordentlich auf den Kopf stellte. Die beliebte Fernsehschauspielerin, 2001 mit "Mein Leben & Ich" bekannt geworden, konnte im ersten Jahr nachts nie mehr als zwei Stunden am Stück schlafen. Ein Kraftakt, den nur frischgebackene Eltern überleben. Inzwischen schläft Söhnchen Avi durch und spricht zum Entzücken seiner Mama bereits fast so viel wie sie. Mit ihrem Lebensgefährten Oliver Vaid, einem Halbinder, hat sie sich 2020 verlobt. Nun träumen die beiden von einer großen Hochzeit in Indien. Auch wenn sich Wolke Hegenbarth derzeit auf ihre Familie konzentriert, für neue Folgen "Toni, männlich, Hebamme" hat sie natürlich Zeit. Am 15. Oktober ist sie wieder als Frauenärztin Luise Fuchs im Ersten zu erleben. Auch die Filmfigur Luise muss als frischgebackene Mutter mit einem schlafunwilligen Baby Beruf und Kinderbetreuung, auch noch alleinerziehend, unter einen Hut bringen.

* Nina Gummich, Schauspielerin
"Manchmal denke ich, eigentlich könnte ich mich selbst heiraten." Zurzeit genießt Nina Gummich ihr Single-Leben und hat jeden Grund, mit sich zufrieden zu sein. Die Leipziger Schauspielerin, die gerade auf Mallorca ihren 30. Geburtstag feierte, dreht einen großen Film nach dem anderen. Seit sie Anfang des Jahres in der dritten Staffel der Erfolgsserie "Charité" als Dr. Ella Wendt brillierte, kann sie sich ihre Rollen sogar ohne Casting aussuchen. So viel Talent kommt nicht von ungefähr. Eltern und Stiefeltern - alle Schauspieler. Stiefvater Hendrik Duryn, als "Der Lehrer" deutschlandweit bekannt und beliebt, brachte sie bereits mit neun Jahren zum Film. Sie hat ihr Handwerk an der Leipziger Hochschule für Musik und Theater studiert, drei Jahre am Potsdamer Hans Otto Theater gespielt, bevor sie sich 2018 für den Film entschied. Jetzt bekam sie ihre erste ZDF-Krimi-Reihe als Pathologin Theresa Wolff und ermittelt ab Oktober in Jena. Am Freitag ist sie wieder in ihrer Heimatstadt Leipzig und zum ersten Mal auf dem "Riverboat"!

* Peter Sodann, Schauspieler, Theater-Legende und Regisseur
Schon sein Lieblingslehrer befand: "Peter, du bist manchmal etwas rechthaberisch!" Peter Sodann, deutschlandweit bekannt geworden als "Tatort"-Kommissar Bruno Ehrlicher, ist ein Mensch, der sagt, was er denkt und tut, was er für richtig hält. Sein streitbares Wesen hat sein Leben nicht leichtgemacht, aber spannend. Ob seine Aktivitäten als Chef des Studentenkabaretts "Rat der Spötter", seine Haft im Stasi-Gefängnis, sein Leben als Schauspieler oder seine Herzensangelegenheiten wie der Bau des neuen Theaters Halle
und die DDR-Bibliothek in Staucha - was Peter Sodann anpackt, macht er nicht halbherzig, sondern richtig und hält dabei nicht den Mund. Im "Riverboat" erzählt er, warum er dem Osten immer treu geblieben ist.

* Annett Möller, Moderatorin
Annett Möller träumte schon als Jugendliche davon, Fernsehmoderatorin zu werden. Keiner nahm das ernst, doch die Schwerinerin fand ihren Weg, moderierte zuerst bei ntv und später auch bei RTL fast zehn Jahre lang die Hauptnachrichten. Was keiner ahnte, vor der Kamera litt sie jahrelang unter Angst und Panikattacken. Sie überspielte ihre inneren Qualen bis zur völligen Erschöpfung und kämpfte sich lange durch die immer häufiger auftretende Angst vor der Angst - unbemerkt von ihrem Umfeld. In ihrem Buch "Liebe Angst, Zeit, dass du gehst" beschreibt Annett Möller ihren Weg aus dem Teufelskreislauf und gibt anderen Betroffenen einen 10-Punkte-Plan an die Hand, der ihr selbst geholfen hat. Außerdem hat sie eine Ausbildung zum Systemischen Coach absolviert und unterstützt andere Menschen, ihre Ängste und Blockaden zu überwinden. Annett Möller lebt mit ihrer Familie in Berlin und nimmt ihre zahlreichen Instagram-Follower regelmäßig auf humorvolle Art und Weise durch ihren Alltag mit.

* DJ Ötzi, Schlagerstar
Über 16 Millionen Tonträger hat er verkauft. Allein sein "Anton aus Tirol", der Song mit dem seine Karriere begann, ist der erfolgreichste Song aller Zeiten aus der Alpenrepublik. Außerdem ist er der einzige Österreicher, der es auf Platz 1 der australischen und britischen Charts schaffte. Dabei begann das Leben des Gerhard "Gerry" Friedle, wie DJ Ötzi mit bürgerlicher Namen heißt, unter nicht unbedingt hoffnungsvollen Vorzeichen. Die ersten beiden Lebensjahre verbrachte er bei einer Pflegefamilie, weil sich seine noch minderjährige Mutter überfordert fühlte. Es folgte eine Kindheit und Jugend im kleinen Dorf Ötz in Tirol, wo Gerry bei seinen Großeltern aufwuchs. Als Zugereister und wegen seiner zunehmenden Epilepsie war er im Ort der Außenseiter, der auf dem Heimweg verprügelt und auf dem Pausenhof gemieden wurde. Als junger Mann warf es ihn dann vollends aus der Bahn - für ein paar Monate lebte er vollkommen mittellos als Obdachloser. Wie er es trotzdem schaffte sich vom absoluten Nobody zu einem der erfolgreichsten und bekanntesten Sänger und Entertainer Österreichs nach oben zu boxen, berichtet DJ Ötzi im "Riverboat".

* Jenny Elvers, Schauspielerin / Reality-TV-Star
Sie kennt die Höhen und Tiefen der Showbranche. Seit sie vor über 30 Jahren in ihrer Heimat Amelinghausen zur Heidekönigin gekürt wurde, ist Jenny Elvers Teil der Promiwelt in Deutschland. An der Seite von Otto Walkes sammelte sie erste Filmerfahrungen, sorgte in "Männerpension" für Aufregung und stand immer wieder wegen ihrer Liebe zu prominenten Männern in den Schlagzeilen. Verliebt, verlobt, verheiratet und geschieden - die heute 49-Jährige teilte lange Zeit alles mit der Öffentlichkeit. Einem lieben Freund widmet sie nun ihr Buch "Verboten gut! Trash-TV". Wer es ist und warum sie sein junger Tod so schockte, das verrät sie uns auf dem "Riverboat".

* Karsten Nitsch, Naturführer aus der Lausitz
Karsten Nitsch hat sich schon vor Jahren einen Traum erfüllt. In der Lausitz hat er sich ein Blockhaus an einen Fluss gebaut. Dort lebt er mit seiner Frau, der 11-jährigen Tochter und dem Hund, ganz im Einklang mit der Natur. Er war Binnenfischer, Waldarbeiter und in der Umweltbildung aktiv, bis er sich nach der Wende selbstständig machte. Heute ist er Naturführer und Fotograf. Am liebsten lauscht er dem Ruf der Lausitzer-Wildnis. Was er da manchmal hört, ist schaurig schön: das Heulen der Wölfe. Fast täglich bietet der 59-Jährige geführte Expeditionen in kleinen Gruppen durch seine Heimatregion, das Lausitzer Teichland, an. Auf seinen Wanderungen kommt es immer wieder zu beeindruckenden Tierbegegnungen, auch mit dem Wolf. Doch ausgerechnet in einem ganz besonderen Moment hatte er seine Kamera nicht dabei. Auf dem "Riverboat" erzählt er von der Situation, die es so vielleicht kein zweites Mal geben wird.