So 07.11. 2021 10:15Uhr 100:03 min

Filme
Filme Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 07.11.2021 10:15 11:55
MDR FERNSEHEN So, 07.11.2021 10:15 11:55

Die Abenteuer der drei Musketiere

Die Abenteuer der drei Musketiere

Spielfilm Frankreich/Italien 1953

  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Im Frankreich König Louis XIII.: Der junge Gascognier d'Artagnan (Georges Marchal) kommt nach Paris, um sich den legendären Musketieren des Königs anzuschließen. Draufgängerisch wie er ist, gelingt es ihm im Handumdrehen, die drei Musketiere Athos (Jean Martinelli), Aramis (Jacques Francois) und Porthos (Gino Cervi) zu beleidigen. Jeder fordert ihn dafür zum Duell. Doch noch bevor es zum ersten Kreuzen der Klingen im Karmeliterkloster kommt, tauchen die Wachen des Kardinals Richelieu (Renaud Mary) auf. Gemeinsam besiegen die vier die Übermacht des verhassten Gegners. Die Kunde darüber dringt zu König Ludwig XIII. (Louis Arbessier), der d’Artagnan daraufhin zum Musketier ernennt. Die drei anderen nehmen ihn gern als vierten in ihrem Bunde auf. Bei Monsieur Bonacieux (Georges Chamarat) hat der Haudegen auch eine Bleibe gefunden, aber nur, weil ihm dessen hübsche Nichte Constance (Danielle Godet) gefällt.

Sie ist eine enge Vertraute von Königin Anna von Österreich (Marie Sabouret). Auf die hat es Kardinal Richelieu mit seiner jüngsten Intrige abgesehen. Ihm wurde zugetragen, dass Herzog von Buckingham (Steve Barclay), ein Verehrer der Königin, sich bei seinem letzten Treffen mit Anna ein Erinnerungsstück ausbedungen hat - es ist ein zwölfteiliges Diamantcollier, ein Geschenk des Königs. Nun flüstert Richelieu Louis ein, dass die Königin eben jenes Schmuckstück als Zeichen der Treue zum nächsten Ball tragen soll. Gleichzeitig schickt er seine Komplizin Milady de Winter (Yvonne Sanson) nach London, um zwei Spangen aus dem Collier zu stehlen. Der Königin bleiben gerade 10 Tage, um wieder in den Besitz ihres Schmuckes zu kommen. Über Constance erfährt kein Geringerer als d’Artagnan von der Intrige. Zu viert machen sich die Musketiere auf den Weg nach London, um die Ehre ihrer Königin zu retten. Doch Richelieu und seine Helfershelfer sorgen für jede Menge gemeine Hinterhalte. So erreicht nur d'Artagnan mit seinem Diener Planchet (Bourvil) London, wo auch noch die beiden fehlenden Spangen ersetzt werden müssen. Aber fast pünktlich zum Ball reitet er in Paris ein, Kardinal Richelieu hat zu früh gejubelt.

Alexandre Dumas Abenteuergeschichte wurde vielfach verfilmt. Die Version von André Hunebelle aus dem Jahr 1953 "überragt den Durchschnitt an Witz und Tempo", wie der filmdienst schreibt und auch das "Lexikon der Internationalen Films" schließt sich an: "Auf Ausstattung und Farbenpracht setzender Mantel-und-Degen-Film, der durch Wortwitz, Tempo und sarkastischen Humor auffällt". Eine originelle Mischung also aus Abenteuer, Romanze und Slapstick, gespielt von prominenten Darstellern, die zeitloses Vergnügen bereitet.
Mitwirkende
Musik: Jean Marion
Kamera: Marcel Grignon
Buch: Michel Audiard
Vorlage: nach dem Roman von Alexandre Dumas d. Ä.
Regie: André Hunebelle
Darsteller
Charles d'Artagnan: Georges Marchal
Planchet: Bourvil
Milady de Winter: Yvonne Sanson
Constance Bonacieux: Danielle Godet
Herzog von Buckingham: Steve Barclay
Kardinal Richelieu: Renaud Mary
König Ludwig XIII.: Louis Arbessier
Königin Anna von Österreich: Marie Sabouret
Porthos: Gino Cervi
Aramis: Jacques Francois
Athos: Jean Martinelli
Monsieur de Tréville: Félix Oudart
und andere

Hinweis

Hinweis

Diese Ausgabe der Sendung kann aus rechtlichen Gründen nicht als Video angeboten werden.

Filme - Demnächst im MDR

Versuchen gemeinsam das Hotel zu retten: Annette (Ulrike C. Tscharre) und ihr Bruder Stefan (Stephan Grossmann) mit Video
Bildrechte: ARD Degeto/Thomas Kost
MDR FERNSEHEN Fr, 21.01.2022 12:30 13:58
MDR FERNSEHEN Fr, 21.01.2022 12:30 13:58

Hotel Heidelberg - Kramer gegen Kramer

Hotel Heidelberg - Kramer gegen Kramer

Spielfilm Deutschland 2016

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Gregor Hecker (Jaecki Schwarz, li.) schwenkt eine weiße Fahne. Neben ihm:  Wadim (Wassili Liwanow).
In der Uniform eines Leutnants der Sowjetarmee kommt der neunzehnjährige Gregor Hecker (Jaecki Schwarz, li.) im April 1945 nach Deutschland zurück - dem Land, aus dem er mit seinen Eltern emigrieren musste. Mit seinem Freund Wadim (Wassili Liwanow) fordert er die deutschen Soldaten auf, sich zu ergeben. Bildrechte: MDR/DREFA
MDR FERNSEHEN Sa, 22.01.2022 00:10 02:05
MDR FERNSEHEN Sa, 22.01.2022 00:10 02:05

Ich war neunzehn

Ich war neunzehn

Spielfilm DDR 1968

  • Audiodeskription
  • Mono
  • Schwarz/Weiß
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Oberregierungsrat Hieronymus Spitz (Paul Hörbiger) trägt sich mit dem Gedanken, den kleinen Niki (Claus Hollmann) zu adoptieren.
MDR FERNSEHEN ICH HEIßE NIKI, am Donnerstag (12.04.18) um 12:25 Uhr. Oberregierungsrat Hieronymus Spitz (Paul Hörbiger) trägt sich mit dem Gedanken, den kleinen Niki (Claus Hollmann) zu adoptieren. © MDR/Cine aktuell, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter MDR-Sendung bei Nennung "Bild: MDR/Cine aktuell" (S2). MDR/HA Kommunikation, 04360 Leipzig, Tel: (0341) 300 6477 oder - 6463 Bildrechte: MDR/Cine aktuell
MDR FERNSEHEN Sa, 22.01.2022 05:15 06:50
MDR FERNSEHEN Sa, 22.01.2022 05:15 06:50

Zum Tode von Hardy Krüger Ich heiße Niki

Ich heiße Niki

Spielfilm Deutschland 1952

  • Mono
  • Schwarz/Weiß
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungsbild
Hansi Riedlinger (Hansi Hinterseer) ist froh, seine Mutter Marianne (Bibiana Zeller) wieder zu sehen. Bildrechte: HR/Degeto/Thomas Schumann
MDR FERNSEHEN Sa, 22.01.2022 16:30 18:00
MDR FERNSEHEN Sa, 22.01.2022 16:30 18:00

Heimkehr mit Hindernissen

Heimkehr mit Hindernissen

Spielfilm Deutschland/Österreich 2012

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Susanne Bormann als Patty und Oliver Bäßler als Jochen
Susanne Bormann als Patty und Oliver Bäßler als Jochen Bildrechte: MDR/ORB/Peter Rommel
MDR FERNSEHEN So, 23.01.2022 01:20 02:55
MDR FERNSEHEN So, 23.01.2022 01:20 02:55

Nachtgestalten

Nachtgestalten

Spielfilm Deutschland 1998

  • Stereo
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Uschi (Marie Gruber, li.) stößt mit einem Glas Sekt mit ihren Freunden Philip (Walter Sittler, re.), Harry (Paul Fassnacht, 2. v. li.), Eckart (Hans-Uwe Bauer) und Ricarda (Charlotte Schwab) an.
Die fidele Wurstverkäuferin Uschi (Marie Gruber, li.) hat zusammen mit ihren Freunden Philip (Walter Sittler, re.), Harry (Paul Fassnacht, 2. v. li.), Eckart (Hans-Uwe Bauer) und Ricarda (Charlotte Schwab) eine WG 60plus gegründet. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Martin Menke
MDR FERNSEHEN So, 23.01.2022 05:55 07:25
MDR FERNSEHEN So, 23.01.2022 05:55 07:25

Alleine war gestern

Alleine war gestern

Spielfilm Deutschland 2015

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
 Julien de Saint Preux (Alain Delon) ist in das Schloss des Marquis de Vigogne eingedrungen, um seinen Bruder Guillaume zu rächen.
Julien de Saint Preux (Alain Delon) ist in das Schloss des Marquis de Vigogne eingedrungen, um seinen Bruder Guillaume zu rächen. Bildrechte: MDR/Degeto
MDR FERNSEHEN So, 23.01.2022 10:15 12:05
MDR FERNSEHEN So, 23.01.2022 10:15 12:05

Die schwarze Tulpe

Die schwarze Tulpe

Spielfilm Frankreich/Italien/Spanien 1963

  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel