Do 13.01. 2022 22:10Uhr 29:30 min

artour

Das Kulturmagazin des MDR

Komplette Sendung

Moderatorin Yara Hoffmann 30 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 13.01.2022 22:10 22:40
* Nachruf auf die Plastiktüte

Seit dem 1. Januar 2022 dürfen in Deutschland keine Plastiktüten mehr ausgegeben oder verkauft werden. Das betrifft allerdings erst einmal nur Tüten mit einer Wandstärke von 15-50 Mikrometer. Ist ökologisch sinnvoll, und trotzdem ist es der Abschied von einem Alltagsgegenstand, der eine tragende Rolle gespielt hat. Und zwar nicht nur ganz praktisch. Die Plastiktüten erzählen seit fast 60 Jahren Alltags- und Konsumgeschichte, sie wurden zum Teil von Künstlern gestaltet, einige wurden so bekannt, dass man gar keinen Markennnamen mehr aufdrucken musste, um zu wissen, in welchem Laden eingekauft wurde. Es sind leider genau die Tüten, die uns so viel Freude gemacht haben. Sie haben den Alltag auf den Straßen bunter aussehen lassen. Ganz nebenbei konnte jeder erkennen und sollte das auch, wer wo einkaufen war: Die teure Klamotte von Breuninger oder der Wochenendeinkauf von Aldi.

Im Prestel Verlag ist der BildTextBand "Tüten aus Plastik" erschienen, der die Tüte als Alltags- und Konsumgeschichte erzählt. Alle, die es nicht wussten, erfahren darin unter anderem, dass es auch in der DDR reichlich Plastik oder hier besser „Plastetüten" oder "Plastebeutel" gab. Nach dem Schwimmunterricht in der Volksschwimmhalle konnte man darin seine nasse Dreiecksbadehose nach Hause tragen. Herrlich. "artour" hat mit den Autoren des Bildbandes und mit einem Plastiktütensammler gesprochen, der stolz 300 verschiedene Tüten aus der DDR herzeigt und insgesamt 60.000 Tüten sein eigen nennt. Ein Nachruf.
Autor: Hans-Michael Marten

* Hommage an das vitalste Kunstzentrum Ostdeutschlands - Ausstellung der Hundertjährigen

Das vergangene Jahr war ja überraschenderweise ein Willi-Sitte-Jahr. Der Maler wurde 100 Jahre alt und war auf allen Kanälen. Die Galerie Talstraße in Halle packte die Gelegenheit beim Schopf und widmet sechs Malern und Bildhauerinnen aus Sittes Generation eine Hommage. Was dabei herauskommt, ist eine Erinnerung an die grandiosen 50er Jahre in Halles Kunst, als die Szene um die Burg Giebichenstein als die vitalste in Ostdeutschland gelten konnte. Das Glück hielt zehn Jahre, die Kulturpolitik zog die Grenzen immer enger.

Am Ende waren die einen in den Westen gegangen, andere wichen in die angewandte Kunst aus. Eine Generation sehr verschiedener "Grenzerfahrungen", so der Titel der Ausstellung, aber eine große Zeit der hallischen Kunst.
Autor: Meinhard Michael

* Gewöhnen wir uns die Kultur ab? Und was kann man dagegen tun?

In den ersten Monaten der Pandemie schauten die Kultureinrichtungen vor allem nach innen: Welche Schutzmaßnahmen müssen getroffen werden? Wie ist die finanzielle Lage? In diesem Jahr richtet sich der Blick auf das Publikum. Und was man da sieht, ist alles andere als beruhigend: Selbst etablierte Häuser wie das Gewandhaus in Leipzig stellten mit großer Überraschung fest, dass auch bei stark reduziertem Platzangebot nicht alle Karten verkauft werden konnten.

Es hat, so viel steht fest, eine Entwöhnung stattgefunden. Digitale Ereignisse statt echter Erlebnisse. Was genau steckt dahinter, und was können Kulturschaffende und Politik machen, um das Publikum zurückzugewinnen? "artour" spricht u.a. mit der sächsischen Staatsministerin für Kultur, Barbara Klepsch, dem Generalintendanten und Geschäftsführer des Deutschen Nationaltheaters Weimar, Hasko Weber, und mit dem Berliner Kulturmanager Patrick S. Föhl.
Autorin: Petra Böhm

* Kulturkalender
- Kunsthaus Apolda - Ausstellung Ernst Barlach/Käthe Kollwitz „Über die Grenzen der Existenz“ 16.01.2022 bis 18.04.2022
- "The Shape of Trouble to Come" Schauspiel mit Sandra Hüller - Onlinestream des Schauspiels Leipzig am 15. und 20.01.2022 auf dringeblieben.de
- 100. Geburtstag Franz Fühmann und neues Buch "Monsieur – wir finden uns wieder" - Briefwechsel zwischen Christa Wolf und Franz Fühmann 1968 bis 1984, erscheint im Aufbau Verlag - Lesung mit Jutta Wachowiak und Andreas Herrmann am 17.01.2022 im Literaturhaus Leipzig
Autorin: Julia Ribbe


"artour", das erfolgreichste und meistgesehene Kulturmagazin der Dritten Programme der ARD, feiert 30. Geburtstag und wird ab sofort von Yara Hoffmann im Wechsel mit Thomas Bille moderiert.

Die neue MDR KULTUR-Moderatorin Yara Hoffmann, Jahrgang 1989, war bislang unter anderem beim ZDF und den Hörfunkwellen SWR3 und 1LIVE als Journalistin und Moderatorin tätig.

Jetzt im MDR-Fernsehen

MDR aktuell - Logo mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 27.01.2022 21:55 22:20
MDR FERNSEHEN Do, 27.01.2022 21:55 22:20

MDR aktuell

MDR aktuell

anschließend: das MDR-Wetter

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • Online Gebärde
  • VideoOnDemand
Hartwig Ebersbach mit Video
Bildrechte: MDR/Andreas Höll
MDR FERNSEHEN Do, 27.01.2022 22:20 22:50
MDR FERNSEHEN Do, 27.01.2022 22:20 22:50

artour

artour

Das Kulturmagazin des MDR

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Grabstein der Tochter mit Video
Grabstein der Tochter Bildrechte: MDR/Farbfilmer
MDR FERNSEHEN Do, 27.01.2022 22:50 23:20
MDR FERNSEHEN Do, 27.01.2022 22:50 23:20

Die innere Kraft

Die innere Kraft

Können wir Resilienz lernen?

Film von Dinah Münchow und Stephan Liskowsky

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ausschnitt aus Johannes Passion. mit Video
Bildrechte: MDR/Christel Sperlich
MDR FERNSEHEN Do, 27.01.2022 23:20 23:50
MDR FERNSEHEN Do, 27.01.2022 23:20 23:50

Lebensläufe Das Erbe der Gret Palucca

Das Erbe der Gret Palucca

Die Hohe Schule des Ausdruckstanzes

Film von Christel Sperlich

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Christian Thielemann mit Video
Bildrechte: dpa
MDR FERNSEHEN Do, 27.01.2022 23:50 01:10
MDR FERNSEHEN Do, 27.01.2022 23:50 01:10

Erlebnis Musik Ein Heldenleben

Ein Heldenleben

Christian Thielemann dirigiert Werke von Richard Strauss

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Zugunsten der Pferdebegeisterung ihres Sohnes Pierre (Guillaume Canet, 2.v.r.) haben Vater Serge (Daniel Auteuil, 2.v.l.) und Mutter Arlette (Marie Bunel) den Weinbau aufgegeben. mit Video
Zugunsten der Pferdebegeisterung ihres Sohnes Pierre (Guillaume Canet, 2.v.r.) haben Vater Serge (Daniel Auteuil, 2.v.l.) und Mutter Arlette (Marie Bunel) den Weinbau aufgegeben. Bildrechte: MDR/Koch Media
MDR FERNSEHEN Fr, 28.01.2022 01:10 03:10
MDR FERNSEHEN Fr, 28.01.2022 01:10 03:10

Jappeloup - Eine Legende

Jappeloup - Eine Legende

Spielfilm Frankreich 2013

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • Produktplatzierung
  • VideoOnDemand
Logo Rote Rosen
Bildrechte: ARD.de
MDR FERNSEHEN Fr, 28.01.2022 05:30 06:20
MDR FERNSEHEN Fr, 28.01.2022 05:30 06:20

Rote Rosen

Rote Rosen

Fernsehserie Deutschland 2009

Folge 518

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • VideoOnDemand
Ein großes Haus
Bildrechte: ARD/Ann Paur
MDR FERNSEHEN Fr, 28.01.2022 06:20 07:10
MDR FERNSEHEN Fr, 28.01.2022 06:20 07:10

Sturm der Liebe

Sturm der Liebe

Fernsehserie Deutschland 2007

Folge 508

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • VideoOnDemand
Carla (Maria Fuchs, l.) und Leo (Daniel Hartwig, r.) entpuppen sich als perfekt eingespieltes Team.
Carla (Maria Fuchs, l.) und Leo (Daniel Hartwig, r.) entpuppen sich als perfekt eingespieltes Team. Bildrechte: ARD/Nicole Manthey
MDR FERNSEHEN Fr, 28.01.2022 07:10 08:00
MDR FERNSEHEN Fr, 28.01.2022 07:10 08:00

Rote Rosen

Rote Rosen

Fernsehserie Deutschland 2022

Folge 3495

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Ein großes Haus
Bildrechte: ARD/Ann Paur
MDR FERNSEHEN Fr, 28.01.2022 08:00 08:50
MDR FERNSEHEN Fr, 28.01.2022 08:00 08:50

Sturm der Liebe

Sturm der Liebe

Fernsehserie Deutschland 2022

Folge 3762

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Der Tod von Vladi und Alina führt auch innerhalb der Ehe mit Roland zu Reiberein, denn beide trauern unterschiedlich. Pia fällt es immer noch schwer zu akzeptieren, dass das Leben auch ohne die beiden weitergeht. (Folge 285)
Bildrechte: MDR/Krajewsky
MDR FERNSEHEN Fr, 28.01.2022 08:50 09:40
MDR FERNSEHEN Fr, 28.01.2022 08:50 09:40

In aller Freundschaft

In aller Freundschaft

Hand in Hand mit dem Schicksal

Fernsehserie Deutschland 2005

Folge 285

  • Stereo
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Auch interessant