Fr 21.01. 2022 12:30Uhr 88:40 min

Hotel Heidelberg - Kramer gegen Kramer

Spielfilm Deutschland 2016

Komplette Sendung

Annette (Ulrike C. Tscharre, li.) muss nicht nur um das Hotel kämpfen, sondern auch mit ihrer eigensinnigen Mutter Hermine (Hannelore Hoger). 89 min
Annette (Ulrike C. Tscharre, li.) muss nicht nur um das Hotel kämpfen, sondern auch mit ihrer eigensinnigen Mutter Hermine (Hannelore Hoger). Bildrechte: MDR/Degeto/Martin Men
MDR FERNSEHEN Fr, 21.01.2022 12:30 13:58

Das Hotel Heidelberg verdankt seinen Kultstatus der legendären Gründerin Hermine Kramer. Tochter Annette, die inzwischen den Betrieb führt, platzt allerdings der Kragen, als die Seniorchefin im Alleingang eine Hypothek auf das Hotel aufnimmt, um Spielschulden zu decken.

Bilder zum Film

Bilder zum Film

Rüdiger Vogler (Rolle Günter Kramer), David Nolden (Rolle Jeremy Kramer), Hannelore Hoger (Rolle Hermine Kramer), Stephan Grossmann (Rolle Stefan Kramer), Ulrike C. Tscharre (Rolle Annette Kramer) und Nele Kiper (Rolle Floriane Kramer).
Ein Hotel - drei Generationen! Das "Hotel Heidelberg" am Ufer des Neckars ist das Lebenswerk von Hermine Kramer (Hannelore Hoger). Bildrechte: ARD Degeto/Martin Menke
Rüdiger Vogler (Rolle Günter Kramer), David Nolden (Rolle Jeremy Kramer), Hannelore Hoger (Rolle Hermine Kramer), Stephan Grossmann (Rolle Stefan Kramer), Ulrike C. Tscharre (Rolle Annette Kramer) und Nele Kiper (Rolle Floriane Kramer).
Ein Hotel - drei Generationen! Das "Hotel Heidelberg" am Ufer des Neckars ist das Lebenswerk von Hermine Kramer (Hannelore Hoger). Bildrechte: ARD Degeto/Martin Menke
Versuchen gemeinsam das Hotel zu retten: Annette (Ulrike C. Tscharre) und ihr Bruder Stefan (Stephan Grossmann)
Doch Hermines Kinder Annette (Ulrike C. Tscharre) und Stefan (Stephan Grossmann) haben ganz andere Ansichten, wie das Hotel zu führen sei. Annette platzt der Kragen, als die Seniorchefin im Alleingang eine Hypothek auf das Hotel aufnimmt, um Spielschulden zu decken. Bildrechte: ARD Degeto/Thomas Kost
Jeremy (David Nolden) zieht sein eigenes Ding durch
Nicht nur der Kampf gegen die drohende Pleite, auch Sorgen um ihren angeschlagenen Vater und Probleme mit Sohn Jeremy (David Nolden) setzen Annette zu. Bildrechte: ARD Degeto/Thomas Kost
Eigentlich hält Hermine (Hannelore Hoger) nichts von Therapeuten, doch bei bald sucht auch sie Rat bei Dr. Muthesius (Christoph
Rückhalt findet Annette bei ihrem neuen Therapeuten Dr. Ingolf Muthesius (Christoph Maria Herbst), von dessen Berufsstand Hermine jedoch wenig hält. Bildrechte: ARD Degeto/Thomas Kost
Alle (4) Bilder anzeigen
Mit Blick auf den Schlossberg liegt das Hotel Heidelberg am Ufer des Neckars. Das für seinen besonderen Charme geschätzte Haus ist das Lebenswerk von Hermine Kramer (Hannelore Hoger), einstmals linke Aktivistin und heute eine stadtbekannte Persönlichkeit. Obwohl ihre Tochter Annette (Ulrike C. Tscharre) inzwischen die Geschäfte führt, möchte die flippige Seniorchefin nicht loslassen. Wegen ihrer allgegenwärtigen Aura kommen viele Gäste wie der holländische Witwer Julius Verboom (Bram van der Vlugt), der einst glückliche Tage in dem Hotel erlebte. Während Hermine ihm gegenüber die geistreiche Chefin gibt, muss Annette sein Gepäck ins Zimmer bringen. Ungeniert lässt sie ihre Tochter dabei spüren, um wen sich alles dreht.

Aber nicht nur der Machtkampf mit der eigensinnigen Mutter belastet Annette, an der im Tagesgeschäft alles hängt. Ihr Vater Günter (Rüdiger Vogler), seit 30 Jahren von Hermine getrennt, erleidet einen Schlaganfall und braucht die Familie. Schwester Flo (Nele Kiper), ihres Zeichens Winzerin, sieht sich aber nicht in der Lage, ihn während der Weinlese auf ihrem Biobauernhof aufzunehmen. Deshalb zieht der emeritierte Wissenschaftler vorübergehend in das Hotel, dass er einst mit aufgebaut hat. Kummer macht auch Annettes pubertierender Sohn Jeremy (David Nolden), der sich nichts sagen lassen möchte. Von allen alleingelassen, nimmt sich Annette eine Auszeit und verreist Last-Minute: Sollen es doch die anderen richten! Schon nach wenigen Tagen aber bricht im Hotel das Chaos aus und alle rufen nach ihr. Für ihre Rückkehr stellt Annette nun Bedingungen. Rückhalt findet sie bei ihrem neuen Therapeuten Dr. Ingolf Muthesius (Christoph Maria Herbst), von dessen Berufsstand Hermine jedoch wenig hält.

Geschichten eines kultigen Familienbetriebes und seiner Gäste erzählt die Reihe "Hotel Heidelberg" vor der malerischen Kulisse der weltberühmten Residenz- und Universitätsstadt. Zur Machtprobe zwischen Tochter und Mutter kommt es in der ersten Folge: Ulrike C. Tscharre als tüchtige Geschäftsführerin und Hannelore Hoger in der Rolle der charismatischen Gründerin verkörpern grandios die beiden Hauptfiguren des Generationenkonflikts.
Mitwirkende
Musik: Helmut Zerlett
Kamera: Dietmar Koelzer
Buch: Martin Rauhaus
Regie: Michael Rowitz
Darsteller
Hermine Kramer: Hannelore Hoger
Annette Kramer: Ulrike C. Tscharre
Ingolf Muthesius: Christoph Maria Herbst
Günter Kramer: Rüdiger Vogler
Stefan Kramer: Stephan Grossmann
Floriane Kramer: Nele Kiper
Jeremy Kramer: David Nolden
Julius Verboom: Bram van der Vlugt
Cindy: Dagmar Sachse
Bankberater Wiechmann: Hanno Friedrich
Dr. Kornfeld: Martin Brambach
Dekan Müller: Ulrich Cyran
Dr. Lorenz: Frank Voß
Margozata: Justine Hauer
und andere

Filme - Demnächst im MDR

Sergente Vianello (Karl Fischer) zeigt Commissario Brunetti (Uwe Kockisch, li.) die fehlenden Buchseiten. mit Video
Sergente Vianello (Karl Fischer) zeigt Commissario Brunetti (Uwe Kockisch, li.) die fehlenden Buchseiten. Bildrechte: ARD Degeto/Nicolas Maas
MDR FERNSEHEN Sa, 21.05.2022 23:45 01:15
MDR FERNSEHEN Sa, 21.05.2022 23:45 01:15

Donna Leon - Tod zwischen den Zeilen

Donna Leon - Tod zwischen den Zeilen

Spielfilm, Deutschland 2017

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ein modernes Märchen in Rom: Cindy (Bonnie Bianco), eine junge begabte Sängerin, aber malträtiert von der bösen Stiefmutter, trifft Mizio (Pierre Cosso), einen Musiker, der ein leibhaftiger Prinz ist. Doch das verrät er ihr erst einmal nicht.
Ein modernes Märchen in Rom: Cindy (Bonnie Bianco), eine junge begabte Sängerin, aber malträtiert von der bösen Stiefmutter, trifft Mizio (Pierre Cosso), einen Musiker, der ein leibhaftiger Prinz ist. Doch das verrät er ihr erst einmal nicht. Bildrechte: MDR/Drefa
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 01:15 02:40
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 01:15 02:40

Cinderella 80

Cinderella 80

Spielfilm, Italien 1984

Folge 1  von 2

  • Audiodeskription
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Nach vielen Jahren trifft Antonia (Uschi Glas) ihre Jugendliebe, den Star-Dirigenten Friedrich Theisenbeck (Michael Greiling), wieder.
Nach vielen Jahren trifft Antonia (Uschi Glas) ihre Jugendliebe, den Star-Dirigenten Friedrich Theisenbeck (Michael Greiling), wieder. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Magdalena Mate
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 05:55 07:25
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 05:55 07:25

Zwei am großen See - Große Gefühle

Zwei am großen See - Große Gefühle

Spielfilm, Deutschland 2006

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Dorothea (Annette Bening, li.) bittet Abbie (Greta Gerwig, re.) und Julie (Elle Fanning) um Unterstützung.
Dorothea (Annette Bening, li.) bittet Abbie (Greta Gerwig, re.) und Julie (Elle Fanning) um Unterstützung. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Splendid
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 11:00 12:50
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 11:00 12:50

Jahrhundertfrauen

Jahrhundertfrauen

Spielfilm, USA 2016

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Hannes Blaschke (Martin Trettau) wird stolzer Besitzer eines ausgemusterten Repräsentationswagens vom Typ "Tschaika".
Hannes Blaschke (Martin Trettau) wird stolzer Besitzer eines ausgemusterten Repräsentationswagens vom Typ "Tschaika". Bildrechte: MDR(DEFA-Stiftung/Jürgen Lenz
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 15:00 16:30
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 15:00 16:30

Einfach Blumen aufs Dach

Einfach Blumen aufs Dach

Spielfilm, DDR 1979

  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Cindy (Bonnie Bianco), das Aschenputtel ihrer Familie, hat endlich in Rom ihren Prinzen, mit dem sie gemeinsam eine Band gründet, gefunden.
Bildrechte: MDR/Drefa
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 16:35 18:00
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 16:35 18:00

Cinderella 80

Cinderella 80

Spielfilm, Italien 1984

Folge 2  von 2

  • Audiodeskription
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel

Jetzt im MDR-Fernsehen

Biber bei der Fellpflege
Bildrechte: MDR/Cees van Kempen
MDR FERNSEHEN Sa, 21.05.2022 13:15 13:58
MDR FERNSEHEN Sa, 21.05.2022 13:15 13:58

Wiener Wildnis

Wiener Wildnis

Die Rückkehr der Biber

Film von Thomas Rilk und Andreas Laschober

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
Sendungslogo MDR aktuell mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 21.05.2022 13:58 14:00
MDR FERNSEHEN Sa, 21.05.2022 13:58 14:00

MDR aktuell

MDR aktuell

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ein junger Mann sitzt auf einem Bootssteg und betrachtet einen Käfer auf seinem Finger.
Bildrechte: DEFA-Stiftung/Eckart Hartkopf, Christa Köfer
MDR FERNSEHEN Sa, 21.05.2022 14:00 15:30
MDR FERNSEHEN Sa, 21.05.2022 14:00 15:30

... verdammt, ich bin erwachsen

... verdammt, ich bin erwachsen

Spielfilm, DDR 1974

  • Mono
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Sendungslogo MDR aktuell mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 21.05.2022 15:30 15:35
MDR FERNSEHEN Sa, 21.05.2022 15:30 15:35

MDR aktuell

MDR aktuell

mit Wetter

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ein modernes Märchen in Rom: Cindy (Bonnie Bianco), eine junge begabte Sängerin, aber malträtiert von der bösen Stiefmutter, trifft Mizio (Pierre Cosso), einen Musiker, der ein leibhaftiger Prinz ist. Doch das verrät er ihr erst einmal nicht. mit Video
Ein modernes Märchen in Rom: Cindy (Bonnie Bianco), eine junge begabte Sängerin, aber malträtiert von der bösen Stiefmutter, trifft Mizio (Pierre Cosso), einen Musiker, der ein leibhaftiger Prinz ist. Doch das verrät er ihr erst einmal nicht. Bildrechte: MDR/Drefa
MDR FERNSEHEN Sa, 21.05.2022 15:35 17:00
MDR FERNSEHEN Sa, 21.05.2022 15:35 17:00

Cinderella 80

Cinderella 80

Spielfilm, Italien 1984

Folge 1  von 2

  • Audiodeskription
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Besucher sitzen zum Auftakt des 50. Internationalen Dixieland Festival Dresden im Zoo vor einer Bühne.
Bildrechte: dpa
MDR FERNSEHEN Sa, 21.05.2022 17:00 18:00
MDR FERNSEHEN Sa, 21.05.2022 17:00 18:00

Dresden swingt!

Dresden swingt!

50 Jahre Dixieland in Elbflorenz

  • 16:9 Format
  • VideoOnDemand
Erik Leuthäuser
Erik Leuthäuser Bildrechte: DRIVE beta
MDR FERNSEHEN Sa, 21.05.2022 18:00 18:15
MDR FERNSEHEN Sa, 21.05.2022 18:00 18:15

3 Blocks

3 Blocks

Erik Leuthäuser

Folge 8  von 9

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Blick von oben auf eine Burg. Darunter, im Tal, ist eine Reihe von Häuseern zu sehen. mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 21.05.2022 18:15 18:45
MDR FERNSEHEN Sa, 21.05.2022 18:15 18:45

Unterwegs in Sachsen

Unterwegs in Sachsen

… auf königlichen Wegen nach Kuckuckstein

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Maler Hans Aichinger im Atelier
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 21.05.2022 18:45 18:50
MDR FERNSEHEN Sa, 21.05.2022 18:45 18:50

Glaubwürdig: Hans Aichinger

Glaubwürdig: Hans Aichinger

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Wetter für 3 - Logo
Bildrechte: MDR/Panthermedia
MDR FERNSEHEN Sa, 21.05.2022 18:50 18:54
MDR FERNSEHEN Sa, 21.05.2022 18:50 18:54

Wetter für 3

Wetter für 3

Die Wetterschau für Mitteldeutschland

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Herr Fuchs und Frau Elster
Bildrechte: Rundfunk Berlin-Brandenburg
MDR FERNSEHEN Sa, 21.05.2022 18:54 19:00
MDR FERNSEHEN Sa, 21.05.2022 18:54 19:00

Unser Sandmännchen

Unser Sandmännchen

Fuchs und Elster

Eine Überraschung für Frau Elster

  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand