Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

MDR-Fernsehen

So, 05.06. 10:30 Uhr 67:11 min

1100 Jahre Quedlinburg

Schneeweißchen und Rosenrot

Märchenfilm DDR 1978

Komplette Sendung

Schneeweißchen und Rosenrot (Märchenfilm DDR 1978)

Die beiden Schwestern Rosenrot (li., Katrin Martin) und Schneeweißchen (re., Julie Jurištová) leben einsam mit ihrer Mutter in einer einfachen Hütte am Rand eines Gebirgswaldes. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Im Amalienstollen im Wald lebt der böse Berggeist Schimmelbart (Hans-Peter Minetti). Er tötete vor vielen Jahren den Vater der beiden Schwestern. Kaum jemand traut sich in die Nähe des verfluchten Stollens. Bildrechte: DEFA-Stiftung/Jürgen Hoeftmann, Herbert Kroiss
Doch eines Tages tauchen die beiden Prinzen Michael (li., Pavel Trávníček) und Andreas (re., Bodo Wolf) während einer Jagd am Stollen auf. Doch weil das Tor zum Stollen verriegelt ist, kommen sie nicht ins Innere des Berges. Bildrechte: DEFA-Stiftung/Jürgen Hoeftmann, Herbert Kroiss
Sie lernen auf dem Marktplatz Schneeweißchen und Rosenrot kennen, die dort Kinderspielzeug und Selbstgewebtes verkaufen, und verlieben sich in die Schwestern. Als sie am Stand der beiden ein selbstgebautes Modell des Amalienstollens entdecken, ist ihre Neugier geweckt. Sie wollen unbedingt in den Stollen! Bildrechte: DEFA-Stiftung/Jürgen Hoeftmann, Herbert Kroiss
Damit nimmt das Unglück seinen Lauf. Der Berggeist verwandelt die beiden am Amalienstollen in einen Falken und einen Bären. Prinz Michael und Prinz Andreas können nur von dem Zauber erlöst werden, wenn sie in dieser Gestalt wahrhaft geliebt werden. Bildrechte: DEFA-Stiftung/Jürgen Hoeftmann, Herbert Kroiss
Schneeweißchen und Rosenrot ahnen nicht, dass es die Prinzen in Tiergestalt sind, die bald darauf vor ihrer Hütte stehen. Werden sie den beiden Prinzen helfen? Bildrechte: DEFA-Stiftung/Jürgen Hoeftmann, Herbert Kroiss

Schneeweißchen und Rosenrot wohnen am Rande eines Waldes, in dem der Berggeist Schimmelbart sein Unwesen treibt. Er will den Reichtum einer Edelsteinmine für sich allein haben. Die Mädchen berichten zwei als Jäger verkleideten Prinzen davon. Als die beiden jungen Männer das Geheimnis der Mine ergründen wollen, werden sie von Schimmelbart in Tiere verwandelt.

Während des harten Winters versorgen die ahnungslosen Mädchen die Tiere mit Futter und ziehen sich damit den Zorn Schimmelbarts zu. Schließlich aber besiegen sie ihn, die Prinzen werden erlöst, die vier feiern Hochzeit und die Bergleute bekommen ihre Mine zurück.


Mitwirkende

Musik: Peter Gotthardt
Kamera: Siegfried Mogel
Buch: Siegfried Hartmann, Margot Beichler
Vorlage: Nach dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm
Regie: Siegfried Hartmann

Darsteller

Schneeweißchen: Julie Jurištová
Rosenrot: Katrin Martin
Michael: Pavel Trávnícek
Andreas: Bodo Wolf
Berggeist: Hans-Peter Minetti
Mutter: Annemone Haase
Großvater Matthias: Johannes Wieke
Bär: Pedro Hebenstreit
Klaus: Hanjo Mende
Bertram: Helmut Schreiber
Dietmar: Erich Löwel
König: Erik S. Klein
und andere

Auch interessant

Märchen - Demnächst im MDR

Filmklassiker - Demnächst im MDR