Sa 18.06. 2022 18:00Uhr 14:30 min

Zum Weltflüchtlingstag Heute im Osten - Reportage

Zuflucht in Georgien

Russen gegen Putin

Komplette Sendung

Große Trauer nach dem Bekanntwerden des Massakers von Bucha vor der ukrainischen Botschaft in Tbilisi. Für die brutal getöteten Ukrainer werden Blumen niedergelegt und Kerzen angezündet. 15 min
Bildrechte: MDR/Ralph Hälbig
MDR FERNSEHEN Sa, 18.06.2022 18:00 18:15

Von Katrin Molnár, Salomé Sanikidze-Meskhi, Paul Tustek und Ralph Hälbig

Bilder zur Reportage: Russen fliehen nach Georgien

Bilder zur Reportage: Russen fliehen nach Georgien

Große Trauer nach dem Bekanntwerden des Massakers von Bucha vor der ukrainischen Botschaft in Tbilisi. Für die brutal getöteten Ukrainer werden Blumen niedergelegt und Kerzen angezündet.
Nach dem Bekanntwerden des Massakers von Butscha herrscht große Trauer vor der ukrainischen Botschaft in Tbilisi, der Hauptstadt Georgiens. Für die brutal getöteten Ukrainer werden Blumen niedergelegt und Kerzen angezündet. Bildrechte: MDR/Ralph Hälbig
Große Trauer nach dem Bekanntwerden des Massakers von Bucha vor der ukrainischen Botschaft in Tbilisi. Für die brutal getöteten Ukrainer werden Blumen niedergelegt und Kerzen angezündet.
Nach dem Bekanntwerden des Massakers von Butscha herrscht große Trauer vor der ukrainischen Botschaft in Tbilisi, der Hauptstadt Georgiens. Für die brutal getöteten Ukrainer werden Blumen niedergelegt und Kerzen angezündet. Bildrechte: MDR/Ralph Hälbig
Die beiden russischen Freunde Artyom Pethukov und Alexej sichtlich mitgenommen nach der Trauerveranstaltung für die getöteten Zivilisten von Bucha in der Ukraine.
Unter den Trauernden sind auch Artyom Pethukov und Alexej, der seinen Nachnamen nicht veröffentlicht sehen möchte. Die beiden Freunde sind zwei von mehr als 30.000 Russen, die seit dem Überfall auf die Ukraine aus ihrem Land nach Georgien geflohen sind. Bildrechte: MDR/Ralph Hälbig
Der russische Aktivist Artyom Pethukov plant mit seinem Freund Alexej (Nachname sollte nicht genannt werden) den nächsten Podcast – diesmal aus dem Exil in Georgien.
Artyom Petukhov hatte in Russland eine Anti-Kriegsdemonstration organisiert. Nur mit dem Handy in der Hosentasche musste der Aktivist vor dem Putin-Regime flüchten. Bildrechte: MDR/Ralph Hälbig
Der russische Aktivist Artyom Pethukov mit seinem Freund Alexej im Studio der „Free Russia Foundation“ in Tbilisi.
Artyom Pethukov und Alexej im Studio der „Free Russia Foundation“ in Tbilisi. Aus dem georgischen Exil planen sie eine neue Folge ihres Podcasts. Bildrechte: MDR/Ralph Hälbig
Egor Kuroptev am Telefon
Der gebürtige Russe Egor Kuroptev lebt seit 2012 in Georgien. Er ist für viele Russen die erste Anlaufstelle. Doch viele Georgier sind skeptisch, mitunter auch feindselig gegenüber den Neuankömmlingen aus dem verhassten Nachbarland. Bildrechte: MDR/Ralph Hälbig
Alle (5) Bilder anzeigen
Mehr als 30 Tausend Russen sind seit dem Überfall auf die Ukraine aus ihrem Land nach Georgien geflohen. Nur mit dem Handy in der Hosentasche musste Artyom Petukhov, der Organisator einer Anti-Kriegsdemonstration, vor dem Putin-Regime flüchten. Egor Kuroptev, ein Exilrusse, der seit 2012 in Georgien lebt, ist für viele Russen die erste Anlaufstelle und hilft ihnen Fuß zu fassen. Viele Georgier sind jedoch skeptisch, mitunter auch feindselig gegenüber den Neuankömmlingen aus dem verhassten Nachbarland.


Neues aus Osteuropa

Jetzt im MDR-Fernsehen

Die Schauspielerin Anja Schneider in ihrer Rolle als Elisabeth von Rochlitz und der Schauspieler Loris Kubeng als Moritz von Sachsen. mit Video
Die Schauspielerin Anja Schneider in ihrer Rolle als Elisabeth von Rochlitz und der Schauspieler Loris Kubeng als Moritz von Sachsen. Bildrechte: MDR/Andreas Lander
MDR FERNSEHEN Di, 09.08.2022 22:15 23:00
MDR FERNSEHEN Di, 09.08.2022 22:15 23:00

Geschichte Mitteldeutschlands Elisabeth von Rochlitz - Agentin der Reformation

Elisabeth von Rochlitz - Agentin der Reformation

Film von Gabriele Rose

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Große Aufregung auf Burg Wittgenstein im Harz. Nach einer Führung durch das Burgverlies werden zwei alte Gewehre im Wert von über 100.000 Mark vermisst. Burgdirektor Hans Reichelt alarmiert die Kripo. mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Di, 09.08.2022 23:00 00:15
MDR FERNSEHEN Di, 09.08.2022 23:00 00:15

Zum Tode von Heinz Behrens Polizeiruf 110: Die Entdeckung

Polizeiruf 110: Die Entdeckung

Kriminalfilm DDR 1980

  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Heinz Behrens im Berliner Hansa Theater mit Video
Bildrechte: imago images/POP-EYE
MDR FERNSEHEN Mi, 10.08.2022 00:15 00:40
MDR FERNSEHEN Mi, 10.08.2022 00:15 00:40

Zum Tode von Heinz Behrens Spaßvögel... packen aus

Spaßvögel... packen aus

Heinz Behrens

  • Stereo
  • VideoOnDemand
Die Schauspieler Heinz Rennhack (li.) mit Königskrone und Heinz Behrens stehen sich gegenüber. mit Video
Bildrechte: MDR/Robert Jentzsch
MDR FERNSEHEN Mi, 10.08.2022 00:40 02:10
MDR FERNSEHEN Mi, 10.08.2022 00:40 02:10

Zum Tode von Heinz Behrens Zwei Genies am Rande des Wahnsinns

Zwei Genies am Rande des Wahnsinns

Mit Heinz Rennhack & Heinz Behrens

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Johanna Fahrig (Nadja Becker, r.) macht ihrem Ex-Ehemann Torsten (Ben Braun, l.) schwere Vorwürfe. mit Video
Johanna Fahrig (Nadja Becker, r.) macht ihrem Ex-Ehemann Torsten (Ben Braun, l.) schwere Vorwürfe. Bildrechte: MDR/ARD/Georges Pauly
MDR FERNSEHEN Mi, 10.08.2022 02:10 03:00
MDR FERNSEHEN Mi, 10.08.2022 02:10 03:00

Morden im Norden

Morden im Norden

Dornröschen

Fernsehserie Deutschland 2018

Folge 76

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Künstlerisches Skelett, halb  Schiff, halb Fisch, steht auf einer Anhöhe
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mi, 10.08.2022 03:00 03:25
MDR FERNSEHEN Mi, 10.08.2022 03:00 03:25

Thomas Junker unterwegs - Im Osten viel Neues

Thomas Junker unterwegs - Im Osten viel Neues

Folge 1  von 5

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • Online Gebärde
  • VideoOnDemand
Logo Rote Rosen
Bildrechte: ARD.de
MDR FERNSEHEN Mi, 10.08.2022 05:40 06:30
MDR FERNSEHEN Mi, 10.08.2022 05:40 06:30

Rote Rosen

Rote Rosen

Fernsehserie Deutschland 2009

Folge 652

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • VideoOnDemand
Ein großes Haus
Bildrechte: ARD/Ann Paur
MDR FERNSEHEN Mi, 10.08.2022 06:30 07:20
MDR FERNSEHEN Mi, 10.08.2022 06:30 07:20

Sturm der Liebe

Sturm der Liebe

Fernsehserie Deutschland 2008

Folge 628

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • VideoOnDemand
Ein großes Haus
Bildrechte: ARD/Ann Paur
MDR FERNSEHEN Mi, 10.08.2022 07:20 08:10
MDR FERNSEHEN Mi, 10.08.2022 07:20 08:10

Sturm der Liebe

Sturm der Liebe

Fernsehserie Deutschland 2008

Folge 629

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • VideoOnDemand
Sandra tröstet Nici, welche im Bett liegt.
Sandra (Theresa Hübchen, l.) steht Nici (Lucy Hellenbrecht, r.) bei ihrem Trennungsschmerz bei. Bildrechte: © NDR/ARD/Nicole Manthey, honorarfrei
MDR FERNSEHEN Mi, 10.08.2022 08:10 09:00
MDR FERNSEHEN Mi, 10.08.2022 08:10 09:00

Rote Rosen

Rote Rosen

Die Finger von lassen

Fernsehserie Deutschland 2022

Folge 3619

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Frau Charlotte (Ursula Karusseit) hat's erwischt. Widerwillig liegt sie auf dem Behandlungstisch. Dr. Barach (Axel Wandtke, Mitte) und Prof. Simoni (Dieter Bellmann) stellen die Diagnose.
Bildrechte: MDR/Laue
MDR FERNSEHEN Mi, 10.08.2022 09:00 09:45
MDR FERNSEHEN Mi, 10.08.2022 09:00 09:45

In aller Freundschaft

In aller Freundschaft

Mut zur Wahrheit

Fernsehserie Deutschland 2000

Folge 86

  • Stereo
  • Untertitel
  • VideoOnDemand