Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

MDR-Fernsehen

Di, 05.07. 22:10 Uhr 43:43 min

Mein Freund Günther

Diestel & Krause. Zwei ostdeutsche Biografien

Film von Adrian Basil Müller

Komplette Sendung

Günther Krause und Peter-Michael Diestel – zwei Männer, die kurz nach der friedlichen Revolution, in der Wendezeit der Abwicklung und des Neustarts, mitmischten. Der eine der letzte DDR Innenminister, der andere handelte für die Ostdeutschen die Wiedervereinigung aus. Immer wieder kreuzen sich dabei ihre Wege.

Bildergalerie Mein Freund Günther

Mit Präsident Peter Michael Diestel steigt FC Hansa Rostock 1995 in die Erste Fußball- Bundesliga auf. Bildrechte: MDR
Einst eine Schlüsselfigur der deutschen Wiedervereinigung, versucht sich Günther Krause 1996 als Bauunternehmer. Bildrechte: MDR
Peter Michael Diestel, Rechtsanwalt und erster frei gewählter DDR-Innenminister, im November 2019 in Schwerin. Bildrechte: MDR
Die Immobilie, die Günther Krause über Monate bewohnte, ohne zu zahlen. Im Frühjahr 2018 muss er ausziehen. Bildrechte: MDR

Der Film begleitet die Lebenswege der beiden seit 1990. Der Absturz des Günther Krause wird genau nachgezeichnet. Seine Karriere als Bundesminister hält nicht lange. Putzfrauen-, Geländewagen-, Flug- oder Umzugsaffäre zählen zu den Stationen seiner bewegten politischen Laufbahn. Auch als Unternehmer ist Günther Krause wenig erfolgreich. Mit seinen Firmen fällt er vor allem durch verschwundene Gelder, Veruntreuung und Betrug auf. Seinen absoluten persönlichen Tiefpunkt hat er im Jahr 2018, als er über ein Jahr lang in einer unbezahlten Villa in Mecklenburg wohnt - und schließlich aus dem Haus geklagt wird.

Der Rechtsanwalt Peter-Michael Diestel ist erfolgreich in zahlreichen Prozessen, bei denen er vor allem durch seine prominenten ostdeutschen Mandanten immer wieder in der Öffentlichkeit steht. Dabei hat er auch juristisch ständig mit Krause zu tun. Mal als Ankläger, als Krause dem Fußballverein Hansa Rostock, dessen Präsident Diestel damals ist, Geld schuldet. Mal als sein Anwalt, als Krause über ein Jahr lang den Kaufpreis für ein Einfamilienhaus schuldig bleibt.

Das historische Material zeichnet die Lebenswege zweier bemerkenswerter Karrieren in den Wendejahren nach und zeigt, wie aus einem Gewinner ein Verlierer, aus einem Verlierer ein Gewinner und aus erbitterten Rivalen Freunde werden.

Auch interessant

Dokus und Reportagen - Demnächst im MDR